Reviews : NEUROSIS / Times Of Grace CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

NEUROSIS

Times Of Grace CD

Format: CD

Genre: Punkrock/Hardcore

Music For Nations/Rough Trade


Seit fast 13 Jahren verbreiten NEUROSIS mittlerweile ihre Symphonien des Schreckens - ein langer, schmerzvoller Weg vom ersten, noch sehr Hardcore-lastigen Album "Pain Of Mind" bis zum neuen Output "Times Of Grace".

Seit dem letzten Werk "Through Silver In Blood" (1996) hat sich bei dem philosophisch-spirituellen Künstlerkollektiv aus San Francisco einiges verändert, das sich mit den Begriffen "Neues Label" (Music For Nations), "Neuer Produzent" (Steve Albini!) und "Neuer Sound" am besten auf den Punkt bringen läßt.

Von künstlerischer Stagnation kann hier wirklich nicht die Rede sein, denn NEUROSIS haben das Stilmittel der Stille (wieder-)entdeckt. Durch das vermehrte Einstreuen (wie z.B. bei "Under The Surface") von ruhigen Passagen (die zum Teil mit eher exotischen Instrumenten wie Geige, Cello oder Trompete eingespielt wurden) entsteht mehr Raum und ein höherer Wirkungsgrad für die typisch emotionalen Gefühls- und Wutausbrüche des begnadeten Quintetts, das durch einige Gastmusiker ergänzt wird.

Und so entsteht auf "Times Of Grace" ein intensiver Gefühlsstrudel aus lauten und leisen, traurigen und aufwühlenden Teilen, dem man sich kaum entziehen kann. Erspart mir bitte pauschale Kategorisierungsversuche wie "Metal", "Doom" oder "Hardcore", denn das würde dem einzigartigen NEUROSIS-Sound einfach nicht gerecht werden.

NEUROSIS haben sich in ihrer langjährigen Laufbahn immer durch Nonkonformismus und Experimentierfreudigkeit ausgezeichnet, und nun mit dem apokalyptischen "Times Of Grace" vielleicht sogar den Höhepunkt ihrer ungewöhnlichen Karriere erreicht.

Elmar Salmutter

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #35 (II 1999)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DETROIT COBRAS

Vorstellen muß man die nicht groß: Als THE DETROIT COBRAS vor mittlerweile mehr als zwanzig Jahren ihr Debütalbum „Mink, Rat Or Rabbit“ erschien, fand sich die Formation um Frontfrau Rachel Nagy, Gitarristin Mary Ramirez und die (zumeist) männlich ... mehr