Reviews : GENETIKS / Bitte zurücktreten CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

GENETIKS

Bitte zurücktreten CD

Format: CD

millipederecords.de/genoton.de


Die GENETIKS kommen aus Nürnberg, einer der Hochburgen dessen, was sich selbst Post-Punk nennt. Und genau das spielt diese Band, eine Mischung aus treibendem 80er Punkrock mit Elektroelementen, die ein bisschen an die MEIDENGRUPPE TELEKOMMANDER, DIE TÜREN, TREND oder auch THE ROBOCOP KRAUS erinnert.

Die GENETIKS singen hierbei durchgehend deutsch, und die Texte sind gar nicht mal schlecht, gehen in Richtung EA80 und Konsorten. Im Gegensatz zu anderen Bands des Genres find ich die Musik aber sehr anstrengend, auflockernde Disco-Elemente oder fluffige Rhytmen werden konsequent umgangen, die Stimmung ist ziemlich düster.

So beim Durchhören der ganzen Platte ist das auf die Dauer echt sehr mühsam, weil eine sehr bedrückende Stimmung verbreitet wird. Was ich auch vermisse, ist das Hitpotenzial der Songs - so richtig in den Hörgang hat sich bei mir im Endeffekt nix eingefressen und sowieso ist eigentlich außer "News", dem kürzesten Stück der Platte, nach mehrmaligem Hören nichts hängen geblieben.

Trotzdem zwar eine sehr uneingängige, dennoch aber keine schlechte Platte. Aber keinesfalls "das Beste, was der deutschen Post-Punk-Szene passieren konnte", wie das Info behauptet. (06/10) (41:06)

Jan Eckhoff

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #65 (April/Mai 2006)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

TALCO

Mit Offbeat haben TALCO nicht viel zu tun. Fette Gitarren, ein wuchtiges Schlagzeug, ein straighter Bass, aber scharfes Gebläse peitschen das italienische Wortgefecht des Sängers voran. Die ganz eigene Note verschaffen sich TALCO durch Verwendung ... mehr