Reviews : THEE EXIT WOUNDS / Bad Day CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

THEE EXIT WOUNDS

Bad Day CD

Format: CD

wolverine-records.de/ Soul Food


Ja, Psychobilly ist nicht unbedingt mein Steckenpferd und außer den METEORS und DEMNETED ARE GO habe ich eigentlich keine Platten im Schrank. Zu sehr mag ich klassischen Rockabilly und viele bisher gesehenen Psychobilly-Bands waren mir bisher oft zu punkrocklastig und zu humorlos.

THEE EXIT WOUNDS aus London, von Ex-Mitgliedern von DEMENTED ARE GO aus der Traufe gehoben, machen eben genau die Musik, die sich wohl Punkabilly nennt und nicht unbedingt meinen vollen Geschmack trifft, wenn ich Psychobilly hören will.

Aber gut, alle Vorurteile einmal über Bord zu schmeißen und "Bad Day" einfach dreimal in der Anlage rotieren zu lassen, hilft, um diesem Debüt eine gewisse Partytauglichkeit nicht absprechen zu können.

Kurz gesagt: Die Scheibe rockt und der Psychobilly-Einschlag ist durchaus hörbar! Sänger Johnny X plärrt und keift wirklich herrlich aggressiv wie Jello Biafra zu DEAD KENNEDYS-Zeiten, auch wenn dieser kein ausgewiesener Spitzhaarfrisurenträger war und ist.

Grade bei "Creepfreak" zieht der Bursche wirklich alle Register und scheut mal keinen Vergleich mit dem ehemaligen DEAD KENNEDYS-Frontmann. Textlich zeigen die THEE EXIT WOUNDS aber, woher sie kommen, und das ist definitiv die Psychobilly-Szene.

Mit "Striptease" wird das auch von den vierzehn durchweg guten Songs für mich am deutlichsten umgesetzt und klingt dann mehr nach METEORS als nach MAD SIN. Für Fans letzterer Kapelle ist diese Platte aber wohl wie aus dem Gesicht geschnitten.

Es sei denn, man ersetzt den Kopf von MAD SIN-Frontmann Köfte durch den von Biafra. (36:20) (7) (Ein Lied dieser Platte war auf der Ox-CD #66 zu hören.)

Carsten Hanke

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #66 (Juni/Juli 2006)

Suche

Ox präsentiert

BAD MANNERS

Spricht man über Ska, so kommt man an den BAD MANNERS nicht vorbei. Bereits 1976 gegründet, prägte die britische Band um den charismatischen Sänger Buster Bloodvessel die Ska, 2Tone und OI – Szene weltweit. Mit Hits wie „My Lollipop Girl“, „Lip Up ... mehr