Reviews : CALLEJON / Willkommen im Beerdingungscafé CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.03.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue PASCOW-CD „Jade“ (Kidnap/Rookie) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

CALLEJON

Willkommen im Beerdingungscafé CD

Format: CD

My Favourite Toy/Alive


Die Düsseldorfer CALLEJON sind quasi aus dem Nichts gestartet und können nun nach drei Jahren auf beachtliche Touraktivitäten mit THE BLACK DAHLIA MURDER, FEAR MY THOUGHTS, NEAERA, NARZISS und weiteren Metalcore-Bands verweisen.

Nicht nur das, ihre erste EP "Chronos" hat sich ziemlich gut verkauft und mit "Willkommen im Beerdingungscafe" übertreffen CALLEJON sich selbst um ein Weites. Das IRON MAIDEN-Riffing ist weiterhin sehr melodisch, aber allgemein hat man einen deutlichen Zacken an Tempo zugelegt, so zumindest mein Eindruck.

Die Vocals sind durch vereinzeltes hohes Gekeife wesentlich interessanter geworden, auch der vereinzelte Gesang, der stellenweise recht pathetisch und übrigens meist auf Deutsch ist, geht in Ordnung.

Textlich gibt sich der Fünfer oft selbstkritisch und persönlich, wobei die Hommage an Masters Of The Universe eine willkommene Abwechslung bildet. Also He-Man-Figur aus dem Schrank holen, vor dem genialen Pushead-inspirierten Cover aufbauen und die Klingen sprechen lassen.

Ein besonders gutes Metalcore-Album, auch wenn diese Aussage nach einem Oxymoron klingt. (28:56) (08/10)

Thomas Eberhardt

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #67 (August/September 2006)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

CRASH FEST Berlin

Es ist wieder soweit: Das CRASH FEST geht nach einer kurzen Pause in die nächste Runde! Nachdem es drei Jahre lang auf der Trabrennbahn in Hamburg stattgefunden hat, findet es in diesem Jahr in Berlins idyllischster Location, der Zitadelle Spandau, ... mehr