Reviews : BOYSETSFIRE / After The Eulogy CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BOYSETSFIRE

After The Eulogy CD

Format: CD

Genre: Punkrock/Hardcore

Victory


Okay, erstmal schlucken, dann weiterschreiben: ja, man bekommt als Musikschreiber immer wieder sehr vollmundige Waschzettel zu Platten geliefert und meistens steht man auch drüber, doch wie Victory BOYSETSFIRE promotet ("one of 2000´s most cherished underground rock bands"), stösst dann doch etwas auf - wie der mehrfache Hinweis auf die massive Promotionaktivität via "lifestyle publications".

Und nein, mit "lifestyle publications" sind nicht etwa Fanzines gemeint, obwohl die womöglich auch als solche bezeichnen könnte, sondern natürlich diese bunten Kataloge mit vielen heissen Actionfotos vom Snowboarden, Surfen, Biken und was sonst noch trendy ist, à la "Sei auch so cool, tu dies, kauf das, hör jenes." Klar, jeder muss seine Miete irgendwie bezahlen, doch zumindest für mich gibt´s irgendwo Grenzen.

So. Und jetzt zu BOYSETSFIRE selbst. Die blasen mit dem massiv aggressiven Titelsong erstmal newschoolig los, lassen die ganze Wucht der fetten Produktion los, um dann einen Gang zurück zu schalten und ein dutzend schöner, ja, einfach nur schöner Rocksongs loszulassen.

Hat ansatzweise was von den frühen NO USE FOR A NAME (die "Don´t Miss The Train"-Zeiten), gemischt mit druckvollem Emo-Rock und geprägt von der verzweifelten, intensiven Stimme von Frontmann Nathan Gray - und dazwischen dann nochmal so ein knochiger Knüppler.

Ob der grosse Durchbruch mit diesem Album gelingen wird, bleibt abzuwarten, Fakt ist, dass der Fünfer aus Delaware ein sehr reifes, rundes Album abgeliefert - auf jeden Fall das bislang beste.

Und ja, sie haben auch ein Gewissen und eine Mission: im Booklet gibt´s Adressen von AK Press über Anti Racist Action bis zur Communist Party USA sowie ein Statement der Band, in dem diese dazu aufruft, den Status Quo anzugreifen und auf das Vorbild der NO WTO-Demo in Seattle verweist.

Und vielleicht kapieren das ja ein paar bislang nur auf beschissen teure Lifestyle-Klamotten fixierte Blagen, die auf BSF nur durch den Promo-Artikel in ihrem belanglosen Skater-Blättchen aufmerksam geworden sind.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #39 (Juni/Juli/August 2000)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SCHMUTZKI

Tja, wenn man seine Band SCHMUTZKI nennt, muss man sich nicht wundern, wenn man hier ein bissiges Dreieinhalb-Akkord-Monster zu bändigen hat. Dabei sind die Zutaten denkbar einfach: ein paar scharfkantige Riffs, dreckig getackerte Rhythmen und ein ... mehr