Reviews : CONVERGE / No Heroes CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

CONVERGE

No Heroes CD

Format: CD

epitaph.com


Was hab ich mich auf diese Scheibe gefreut. Jetzt ist sie da und ich krieg diese Platte nicht mehr aus meinem Player. Wie keine andere Band aus dem Newschool-Hardcore schaffen es CONVERGE mich von Album zu Album mit ihrem nahezu unbeschreiblichen Sound da zu treffen, wo es wichtig ist - mitten ins Herz.

Dabei wirken sie für mich bei jedem Hören wie eine Art Schocktherapie, die hilft jegliche Sorgen, Alltagsfrust oder Melancholie zu kanalisieren und mich einfach wieder besser zu fühlen. CONVERGE wirklich verstehen, kann nur subjektiv geschehen und Vergleiche zu vorangegangenen Alben zu ziehen, halte ich für fast unmöglich, da sich die Bostoner auf jedem Album eigentlich in ihrem düster chaotischen Soundspektrum aus purer Disharmonie, Stakkatorhythmus, und krankem Gesang voll von Verzweifelung und Trauer jedes Mal neu erfinden.

Wichtig ist bei "No Heroes", wie bei allen Vorgängern, dass man sich völlig auf die Musik einlässt, um sie in ihrer vollen Perfektion zu begreifen - ähnlich wie bei einem extrem abstrakten Kunstwerk.

Dabei machen es Bannon, Ballou und Co. ihre Musik dem Hörer jedoch seit dem Vorgänger "You Fail Me" zugänglicher, da sie die völlig kompromisslose Härte wie noch bei ihrem Klassiker "Jane Doe" insbesondere durch langsamere Parts in den Songs zu kanalisieren wissen.

Auch wenn gerade "You Fail Me" bei eingefleischten Fans aufgrund dessen auf Kritik stieß, hat mir dieses Album bisher am meisten bedeutet und mir erst die frühen Alben erschlossen. "No Heroes" knüpft daran an, ohne aber die Möglichkeit zum Vergleich zu liefern.

Wieder erfinden CONVERGE ihr unnachahmliches Chaos neu, wobei gerade so langsame Brecher wie "Plagues" und "Grim heart/black rose" (Ein Song, in dem Bannon, gemäß seiner Vorliebe für BLACK SABBATH, nicht schreit, sondern fantastisch singt) oder das vergleichsweise eingängige "Trophy scars" auch dieses CONVERGE-Album als absolut medizinisch wertvoll einstufen lassen.

Fantastisch! (41:43) (10)

Carsten Hanke

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #69 (Dezember 2006/Januar 2007)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

CULT OF LUNA

Die schwedischen Post-Metaller CULT OF LUNA haben sich in ihrer fast 20-jährigen Karriere zu einer der weltweit führenden Bands in dem Genre etabliert. Ihre  Songs sind ausschweifend atmosphärische Trips in dunkle Sphären wo der geschickte ... mehr