Reviews : BEAUTY OF GEMINA / Diary Of A Lost CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BEAUTY OF GEMINA

Diary Of A Lost CD

Format: CD

Monkey


Die Schweizer verstehen sich bekanntermaßen von je her auf die Herstellung von Schokolade, die Helle wie die Dunkle. Die Schweizer Formation THE BEAUTY OF GEMINA versteht sich indes nur bedingt gekonnt auf die dunkle Seite des Genres Electro-Gothic mit Gitarreneinschlag.

Es liegt in der Natur der Sache, dass ein Hybrid, der sich an den weniger guten Veröffentlichungen von Bands wie den FIELDS OF THE NEPHILIM (an deren Sänger Carl McCoy man sich wohl primär gesanglich orientiert sowie an deren Coverartwork), THE MISSION oder auch den irre darken DIARY OF DREAMS, nicht wirklich dazu geeignet ist, haltlose Euphorie zu stiften.

Kein Frage, "Diary Of A Lost" hat seine Momente, die sind aber überschaubar und letztlich ist man mit der Wahl der genannten Originale (und seien es deren nicht so großartigen Alben) besser bedient.

Unter Umständen aber ein würdiger Kandidat für die Gothic-Disco in schlechter B-Lage oder einen Zillo-Sampler. Damit ist aber die Käuferschicht hinreichend spezifiziert. (5)

Markus Kolodziej

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #70 (Februar/März 2007)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DROPKICK MURPHYS

Gegründet wurden die DROPKICK MURPHYS 1996. Die Band aus Massachusetts zeichnet vor allem eins aus: die unglaubliche Live-Präsenz, mit der sie seit über 20 Jahren auf der Bühne steht, ganz tight ihren rotzigen Celtic Folk-Punk spielt und dabei das ... mehr