Reviews : FARIN URLAUB RACING TEAM / Livealbum Of Death CD / Zehn MCD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

FARIN URLAUB RACING TEAM

Livealbum Of Death CD / Zehn MCD

Format: CD

farin-urlaub.de


Farin Urlaub solo ist Geschichte, ab jetzt firmiert er samt seinen Mitstreitern und Mitstreiterinnen als FARIN URLAUB RACING TEAM, kurz FURT. Das hat er, das haben sie zwar auf den Touren zu den beiden Soloplatten Urlaubs auch schon so gemacht, bisher war das aber eben "nur" die Tourband, während Farin Urlaub im Studio bekanntlich so gut wie alles alleine gespielt hat.

Fortan aber ist man also eine richtige Band, die in Zukunft auch zwölfköpfig im Studio auflaufen wird. Und was bietet sich am Besten an als Einstand einer beförderten Ex-Nur-Live-Band? Genau, ein Livealbum.

Bei gerade mal zwei Studioalben und einem Dutzend Single-B-Seiten mag das normalerweise vielleicht etwas verfrüht erscheinen, macht in diesem Fall aber absolut Sinn. "Livealbum Of Death" also heißt das Quasi-Debütalbum der FURTer und, um das vorwegzunehmen, es ist eine der wenigen Ausnahmen von der Regel, dass Livealben im besten Fall überflüssig und im schlimmsten Fall eine elendig langweilige Dokumentation von eh nicht sonderlich spannenden Konzerten sind.

Aufgenommen in verschiedenen Städten im Frühsommer 2005 auf der "Sonnenblumen Of Death"-Tour gibt's auf "Livealbum Of Death" einen knapp anderthalbstündigen, soundtechnisch natürlich einwandfreien Querschnitt des Urlaub'schen Schaffens, neben Songs der beiden Alben "Endlich Urlaub!" und "Am Ende der Sonne" haben es auch ein paar B-Seiten und sogar drei neue Songs geschafft, unter die 22 ausgewählten Tracks zu kommen.

Das vertonte Hüpfkommando "Zehn" ist dann auch direkt die erste Singleauskopplung geworden - die wartet neben dem dazugehörigen Video auch noch mit zwei weiteren Livesongs auf. Und auch wenn es mir als Verfechter und Anhänger des musikalischen Minimalismus schwer fällt, muss ich doch zugeben, dass Urlaubs Lieder durch die Big-Band-Stärke, den oft mehrstimmigen Backgroundgesang der Sängerinnen und die fast immer präsenten Bläser unheimlich an Qualität und Atmosphäre gewinnen, kleine Abänderungen inklusive.

Es scheint also eine weise Entscheidung gewesen zu sein, FU zu FURT mutieren zu lassen, denn "Livealbum Of Death" zeigt eine hervorragend aufeinander eingespielte Band, die verdammt laut und druckvoll daher kommt und auf deren Studioarbeit ich schon jetzt sehr gespannt bin.

(09/10)

André Bohnensack

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #64 (Februar/März 2006)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

MACSAT

MACSAT sind verdammt versiert in Sachen Ska, Reggae, Skapunk und ein wenig Streetpunk. Die Musik ist ein kleines Hörvergnügen mit ihren Referenzen an JAYA THE CAT, die MIGHTY MIGHTY BOSSTONES oder SUBLIME. ... mehr