Reviews : FEHLFARBEN / 26 1/2 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

FEHLFARBEN

26 1/2

Format: CD

v2music.com/Rough Trade


Die Geschichte ist einfach: Den eigenen Geburtstag verschlafen, die Idee eines "Wir tributen uns selbst"-Albums aber trotzdem umgesetzt und das dann eben statt "25" korrekterweise "26 1/2" zu nennen. Vor 26 und einem halben Jahr nämlich wurden in Düsseldorf die FEHLFARBEN gegründet, und die haben ihre beliebtesten Hits zu diesem Anlass neu eingespielt und sich dabei diverser Gratulanten-Sänger bedient - Peter "Janie Jones" Hein selbst durfte nur den einen neuen Song "Chirurgie 2010" alleine singen und ist ansonsten bei zwei weiteren Songs Duettpartner.

Nun, das Ergebnis ist auf jeden Fall unterhaltsam, mal schlimm, mal genial. Doch im Detail: "Das sind Geschichten" singt Nils Koppruch von FINK, geht okay. "Grauschleier" geht gar nicht, denn es mag ja sein, dass Grönemeyer privat und überhaupt ein prima Kerl ist, seine Lieder und seine Stimme sind schrecklich.

Sorry, aber wo ist die Geschmackspolizei, wenn man sie mal braucht? Abführen! Bei "Die Wilde 13" gibt's S.Y.P.H.s Harry Rag im Duett mit Herrn Hein, okay. Erster Höhepunkt: Der Hit vom letzten Album, "Geh du ran du ran" mit der charmanten Francoise Cactus alos Chanteuse, très bien! Auch gut: Helge Schneider singt "Einsam".

Beinahe was von Nico hat Gudrun Gut, wenn sie "Sonntag Morgen" haucht. Naja, Campino kann natürlich nicht fehlen, Düsseldorfer unter sich, und "Paul ist tot" darf er singen und scheitert daran leider.

Zu viel Pathos, das alte Problem. Bernd Begemann nimmt sich dann "Die kleine Geldwäscherei" vor, schön, ebenso "Schlaflos nachts" mit Frank "Die Sterne" Spilker, der kann das. Wer sich hinter DIE FALSCHEN FARBEN versteckt, die "Der Himmel weint" singen? Keine Ahnung, ist auch eher schwach, aber dann sind wir schon bei "Stell dir vor" mit einem gewissen Stoya, der mir zu sehr säuselt.

Kenn' ich nicht, egal, weiter zur neuen Nummer "Chirurgie 2010", wo, wie bereits erwähnt, der Meister selbst zeigt, dass er eben doch der Beste ist. Claudia Kaiser singt den "Club der schönen Mütter" und tut das sonst bei den MOULINETTES - gut, das.

Thomas Mahmoud von THE OLIVER TWIST als wohl einziger Beteiligter unter 30 (oder höchstens knapp drüber) singt "Zarte Zeilen", Dirk von Lotzow von TOCOTRONIC reckt die Faust zum Absingen der "Internationale" und macht das sehr gut, Jochen Distelmeyer vom BLUMFELD geht "Alkoholen" und hat damit einen neuen Karnevalshit am Start, bevor Peter Lohmeyer "Magnificent obsession" anstimmt und zum krönenden Abschluss noch der Wahl-Düsseldorfer TV Smith mit Peter Hein im Duett "Ein Jahr (Es geht voran)" grölt.

Keine Platte, die irgendwen interessieren müsste, der nicht sowieso schon FEHLFARBEN-Fan ist, aber für jene definitiv gute Unterhaltung. Und ansonsten sind wir mal auf das neue FEHLFARBEN-Album gespannt, das wohl schon recht weit gediehen ist.

(58:00)

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #64 (Februar/März 2006)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SIBERIAN MEAT GRINDER

SIBERIAN MEAT GRINDER stehen für einen rasanten Mix aus Thrash Metal, HipHop, Hardcore und Stoner-Rock. Die Texte sind prollig, aggressiv, aber nicht dumm – und partiell durchaus politisch. Im Gegensatz zu MOSCOW DEATH BRIGADE, wo auch einige Leute ... mehr