Reviews : HIMSA / Hail Horror CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

HIMSA

Hail Horror CD

Format: CD

Prosthetic


Er ist nicht faul im Staate Dänemark. Tue Madsen, Herrscher über die Antfarm Studios in Aarhus, hat einen längeren Arbeitstag als eine Zwölfjährige in einem Nike-Sweatshop. Und als oberstes Gebot in seinem kleinen Ameisenimperium hat er die Gleichheit ausgerufen.

Madsen ist der Menschenrechtler unter den Produzenten. Alle Alben, die er zum Ritter schlägt, sind soundmäßig gesehen doppelte Lottchen, die man nur schwer auseinander halten kann. Wer also als Band nach Dänemark fährt, bekommt dort zwar den drallsten Sound verpasst, einen eigenen Charakter sollte man aber schon selber mitbringen.

Kein Problem für eine Band wie HIMSA, könnte man meinen, schließlich haben wir es hierbei mit gestandenen Mannsbildern zu tun, die schon Ende der 90er Jahre bei Revelation Records ein Album gestemmt haben.

Ihre Shirts kleideten vor allem jene Hardcore-Kids, die eine - oft biografisch bedingte - Vorliebe für klassische Metalriffs hatten. Dank HIMSA konnte man sich über die eigene Vergangenheit stellen, ohne diese ablehnen zu müssen.

Der Metalcore ist schuld daran, dass das heute nicht mehr möglich ist. Im Jahr 2006 wird man sich entscheiden müssen, ob man auf der Metal- oder der Hardcore-Seite stehen will. HIMSA entscheiden sich wenig überraschend für erstere und beantworten mit "Hail Horror" die Frage, wer denn nun eigentlich hinter THE HAUNTED her ist.

Dank Tue Madsen weiß der Hörer manchmal gar nicht mehr, wer hier gerade wen einholt. HIMSA lassen die Könige des modernen Thrash Metals während der gesamten Spielzeit keine Sekunde aus den Augen und vergessen dabei leider, dass sie eigentlich wegen ihres Augenzwinkerns geliebt werden.

(06/10)

Thomas Renz

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #64 (Februar/März 2006)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

BOUNCING SOULS

Wer hätte 1989 gedacht, dass die BOUNCING SOULS auch 2019 noch auf die Bühnen steigen, und zwar nahezu in Originalbesetzung? Wer hätte gedacht, dass dann George Rebelo von HOT WATER MUSIC und (kurzfristig) AGAINST ME! als neuer Schalgzeuger in die ... mehr