Reviews : LEGENDARY SHACK SHAKERS / Pandelirium CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

LEGENDARY SHACK SHAKERS

Pandelirium CD

Format: CD

Yep Roc/Cargo


Wow! Die gehen aber ab. Sänger und Frontmann J.D. Wilkes ist zwar nach Bildern zu urteilen ein schmächtiges Kerlchen, der aber nach eigenen Worten nur deswegen nicht vom Teufel besessen ist, weil er diesen bei den unglaublichen Bühnenshows regelmäßig exorziert.

Wäre ihm das nicht gegeben, würde er wohl Serienkiller sein. Den Worten darf man, schaut man sich Bilder oder Videoclips von Liveauftritten, wie sie auf der Bandeigenen Homepage zu finden sind, durchaus Glauben schenken.

So bezeichnete auch Jello Biafra Wilkes als "den letzten großen Rock'n'Roll-Frontmann." Jener Biafra hat neben Reverend Horton Heat ebenfalls beim Opener Hand angelegt, wenngleich sich die Zusammenarbeit hier wohl eher auf den Song bezieht, zu hören ist Biafras markante Stimme bei "Ichabod" zumindest nicht.

Was allerdings keinesfalls betrüblich ist, hat Wilkes selbst doch eine überaus charismatische Stimme. Die Musik donnert ordentlich, hier Verweise auf dreckigen Rockabilly, Blues, Punkrock oder Country-Polka anzuführen, mag zwar verlockend sein, streift aber lediglich das zu Hörende.

Wilkes wartet neben seiner gesanglichen Qualitäten mit enthusiastischem Blues-Harp Spiel auf. Unfassbar, was der Mann beispielsweise bei dem Instrumentalstück "Thin the herd" abliefert. Die Band spielt mit Slap-Bass und die Gitarrenarbeit dürfte ebenfalls ihres gleichen suchen.

Langeweile kommt hier garantiert nicht auf. Stücke wie "Monkey on the doghouse" lassen Zirkusklänge auf die Hörer los, wenngleich es sich mit Sicherheit um die Art von Zirkus handelt, wo Jungfrauen tatsächlich zersägt werden und menschliche Kanonenkugeln durch das Zelt schießen.

(32:54) (10/10)

Claus Wittwer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #64 (Februar/März 2006)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

OFFENDERS

Die Italo-Kreuzberger OFFENDERS spielen seit Jahren einen grandiosen Sound zwischen OffBeat, Powerpop & Punk. Sie sind 2008 nach Berlin gekommen um von dort aus Europe und die ganze restliche Welt mit ihrem Sound zu erobern. Ihr Beat ist immer voran ... mehr