Reviews : FILM SCHOOL / Hideout CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

FILM SCHOOL

Hideout CD

Format: CD

Beggars Banquet/Indigo


Ihre Bassistin fanden die amerikanischen FILM SCHOOL, indem sie die gleiche Anzeige schalteten, wie es einst die PIXIES taten und dann Kim Deal für sich gewannen: "Looking for someone into HÜSKER DÜ and Peter, Paul and Mary".

Die erste Referenz mag stimmen und wird ergänzt durch ein Panoptikum aus einem leichten SONIC YOUTH-Einfluss und es mögen- wenn es darum geht, menschliche Untiefen musikalisch umzusetzen - THE NATIONAL eine Rolle gespielt haben, bis hin zu sehr smarten THE CURE-Anleihen bei einem der Album-Highlights, "Two kinds".

Die britische Musikpresse, stets und immer pfiffig bei der Etikettierung, nennt das Shoegazer-Pop - von Wikipedia als "sphärisch, teils melancholisch anmutender Gitarren Pop" definiert - mit Goth-Reminiszenz und trifft es im Kern.

Der melancholische Duktus wird denn auch von den Texten mitgetragen. Im Opener "Dear me" befasst man sich beispielsweise mit dem Gemütszustand eines Menschen, dessen Verlangen eine Lücke im Leben zu schließen, in eine obsessive, nicht endenden wollende Gedankenwelt an die unerfüllte Liebe umschlägt - passion noir mit leichten Hallgitarren, sehr schön das.

Großartiges Album einer sehr dankbaren Band, die im Booklet ca. 140 Danksagungen auflistet an alle diejenigen barmherzigen Menschen, die der Band zu Hilfe eilten, als ihnen ihre komplette Ausrüstung gestohlen wurde.

(7)

Markus Kolodziej

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #75 (Dezember 2007/Januar 2008)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

WALLS OF JERICHO

WALLS OF JERICHO um Frontfrau Candace Kucsulain sind seit 1998 im weltweiten Hardcore- und Metal-Zirkus aktiv und von den Club- und Festivalbühnen nicht mehr wegzudenken. ... mehr