Reviews : WOLVES IN THE THRONE ROOM / Two Hunters CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

WOLVES IN THE THRONE ROOM

Two Hunters CD

Format: CD

southernlord.com/Soulfood


Ich frage mich ja doch, wie sich diese Zurück zur Natur-Mentalität, die neben vielen Neofolkern auch einige Black Metal-Bands inne haben, mit dem Musizieren über elektrisch verstärkte oder zumindest mit viel Technik aufgenommenen Instrumenten verträgt.

WOLVES IN THE THRONE ROOM aus Olympia, Washington hausen angeblich sogar zusammen in einer Waldhütte, ziehen sich ihr Essen selbst und versuchen, so wenig wie möglich mit dem Konsumismus der modernen Welt in Berührung zu kommen.

Was das Trio aber nicht davon abhält, Platten zu veröffentlichen und zu touren. "Two Hunters" ist ihr zweites Album und so widersprüchlich wie ihr Lebensstil ist in Teilen leider auch dieses.

Der starke Gegensatz liegt dabei nicht in ihrer Kombination von dunklen Ambient-Sounds und meist rasendem Black Metal - diese beiden Stile passen ja wunderbar zusammen. Es ist der Gesang von Gastsängerin Jessica Kinney auf zwei der vier Songs, der überhaupt nicht zum kalten, hasserfüllten Geprügel von WOLVES IN THE THRONE ROOM passen will.

Ihre opernhafte Stimme mag perfekt für furchtbaren Gothic Metal geeignet sein, hier aber steht er in zu starkem Kontrast zu der zwar durchaus auch mal melodischen, aber überwiegend brutalen Musik.

Zwar hält sich ihr Einsatz beim knapp zwanzigminütigen "I Will Lay Down My Bones ..." in Grenzen, das von ihrem Geträller dominierte "Cleansing" aber ist für mich unerträglich. Unterm Strich überwiegen auf "Two Hunters" aber die guten Momente.

Die, die ohne Lieblichkeit auskommen und puren Hass ausstrahlen. (7)

André Bohnensack

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #75 (Dezember 2007/Januar 2008)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

ZSK

Viele Bands finden sich zusammen, weil sie besonders gute Musiker sind. ZSK haben sich gegründet, weil sie beste Freunde sind. Drei Akkorde mussten für den Anfang reichen. „Punkrock mit Herz und Hirn“, stand 1997 auf den allerersten Tourpostern von ... mehr