Reviews : ZOX / Line In The Sand :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ZOX

Line In The Sand

Format: CD

CD | Side One Dummy | sideonedummy.com | 41:47


Große Erwartungen standen schon im Raum, noch lange bevor "Line In The Sand", das neue Album des Reggae-Quartetts ZOX aus Rhode Island, die ersten Runden in der Anlage drehen durfte. Was auf "The Wait" noch angenehm an SUBLIME erinnerte, wurde diesmal ziemlich verwässert und hat die Roughness der Anfangstage zugunsten des Popappeals eingebüßt.

Die Songs ziehen sich so ein wenig in die Länge und könnten variantenreicher sein. Aufgenommen wurde das Album von John Goodmanson, der schon mit NADA SURF und DEATH CAB FOR CUTIE im Studio war, aber ankreiden kann man ihm eigentlich nichts.

Der Stil der Band hat sich einfach merklich verändert, man könnte beinahe sagen, dass "Line In The Sand" nur noch wenig mit "The Wait" gemein hat außer den Namen der Musiker im Booklet. Kein hüpfender Bass mehr, keine verzerrten Gitarren, selten Offbeats, die da für etwas Schwung oder Poesie sorgen könnten.

Die elf Tracks des dritten Albums haben teilweise den Charme des Vorgängers verloren und orientieren sich am hochpolierten Alternative-Pop amerikanischer Prägung, wie man ihn von etlichen Mainstream-Bands her kennt.

Allein die Tatsache, dass mit "The Wait (PartII)" ein Song der letzen Platte recycled wurde, spricht Bände. Ein durchweg gutes Album, aber mir fehlt die Magie des Vorgängers. (6)

Thomas Eberhardt

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #78 (Juni/Juli 2008)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

LAGWAGON

Die gute Nachricht (und eine schlechte folgt nicht): LAGWAGON klingen auch heute noch, wie sie immer geklungen haben. Das Songwriting und Joey Capes markanter Gesang sind wie immer, die Trademarks sind alle da. Und doch ist da eine gewisse ... mehr