Reviews : PUNK IM DSCHUNGEL / :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

PUNK IM DSCHUNGEL

Format: CD

DVD+CD | Nuclear Blast


Im Sommer 2007 lief im ZDF verblüffenderweise eine Reihe von Filmen über Punkrock, und darunter befand sich auch Andreas Geigers Doku "Punk im Dschungel - Pang nat det" (letztere drei Worte sind Indonesisch für "Punk's not dead").

Für diesen begleitete Geiger und die Kameraleute Bernadette Passen und Henrik Peschel (ja, der "Rollo Aller"-Regisseur) die aus dem schwäbischen Burladingen stammende Crustpunks CLUSTER BOMB UNIT Ende 2006 auf einer Tour durch Indonesien.

Der Film beginnt mit Aufnahmen von der winterlichen schwäbischen Alb, wo CBU, die seit Ende der Achtziger schon ihren von DISCHARGE, AMEBIX, CONFLICT, CRASS und Co. beeinflussten Hardcore spielen, ihre letzten Reisevorbereitungen treffen.

Recht bürgerliche Existenzen haben die sich mittlerweile aufgebaut, Haus, Oma, Kinder, Katzen sind im Bild, und zwar wurden die Ideale den Umständen angepasst, aber bewahrt. Und auch wenn der politische Brüllcore in diesem ländlichen Umfeld fehl am Platze erscheint, so sind CBU doch absolut integriert, keine coolen Säue aus der Großstadt, und reden tun sie auch, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist - da hat der Filmemacher noch eben Untertitel druntergesetzt ...

Mit den CBUs staunt man dann die nächsten 80 Minuten über die seltsame Welt, die sich da hinter Brieffreunden und MySpace-Kontakten in Indonesien versteckt: Ein Spiegelbild der eigenen nämlich.

Statt erzkatholischer Oma gibt's hier muslimische Eltern, die misstrauisch, aber wohlwollende die Punkrock-Aktivitäten ihrer Sprösslinge beobachten, D.I.Y., Food not Bombs und riesige Punkfestivals gibt es, ja es erschließt sich das Bild einer sehr reflektierten, wohlorganisierten urbanen Gegenkultur, die mindestens so vielfältig ist wie die Szene hierzulande.

Punk ist nicht tot (zumindest nicht in Indonesien), sondern als Idee lebendiger, als sich das ein Malcolm McLaren jemals hätte vorstellen können, und es sind all die Interviews mit den Aktiven der dortigen Szene, die enorm ermutigen, dass Punk eben doch eine ungeheure Macht zur positiven Veränderung von Lebensumständen hat - auch unter den erschwerten Bedingungen eines Schwellenlandes wie Indonesien, wo politsche Freiheit erst seit zehn Jahren existiert.

Etwas irreführend ist allein der plakative Titel, denn im Dschungel ist die Band nur einmal bei einem kleinen Ausflug - sonst sind vor allem ärmliche Großstadtviertel im Bild. Eine sehenswerte Dokumentation, der als Bonus eine CD-Compilation mit Tracks sowohl von CBU wie einiger indonesischer Bands enthält.

Was der Film allerdings auf Nuclear Blast macht, ist eine ganz andere Frage. Okay, das Label kommt wie CLUSTER BOMB UNIT aus dem Schwäbischen und wurde ungefähr zur gleichen Zeit gegründet wie die Band, doch heute veröffentlicht Herr Staiger, von AGNOSTIC FRONT mal abgesehen, kaum eine erträgliche Band mehr.

Vielleicht war es ja die Nostalgie, die den Unternehmenslenker übermannte, denn einst machte er ja (so circa bis 1990) ein recht cooles Hardcore-Label.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #78 (Juni/Juli 2008)

Suche

Ox präsentiert

SKEPTIKER

1986 im damaligen Osten Berlins gegründet, sind DIE SKEPTIKER als einzige bedeutende Punkformation der DDR, bis heute erfolgreich unterwegs. Die Freunde deftiger Pogo-Hymnen können sich auf kraftvolle, leidenschaftlich-energetische Konzerte ... mehr