Reviews : ANOTHER KIND OF DEATH / Sleepless Every Night :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.08.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von ZSK „Hallo Hoffnung“ (People Like You) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ANOTHER KIND OF DEATH

Sleepless Every Night

Format: CD

CD / Underhill / underhillrcs.com / 27:53


Spanien war mir bis dato ja nicht als Heimat vieler Hardcore-Bands bekannt, und startet man den ersten stupiden Googlesuchlauf mit einfachen Suchbegriffen, so bekommt man das, was man erwartet - Bollotechno für Drogenkinder.

Es ist also Zeit, dass ANOTHER KIND OF DEATH aus Madrid die heimische Szene gehörig aufmischen und trotz Sonnenschein und guter Laune ihren Landsleuten zeigen, wie angepisster, vertrackter Hardcore-Punk mit einer dicken Scheibe Rock'n'Roll klingen muss.

Die Band an sich existiert schon seit 2002 und hat auch just in diesem Jahr erste Anerkennung im britischen Terrorizer-Magazine und auf einigen Festivals in Spanien und Portugal erhalten.

Nach ihrem ersten Album "No Signal" (2004) brach die Band aber auseinander. Erst 2006 hat man sich aber wieder zusammengerauft, um bei Underhill Records aus Pamplona nun einen Neustart hinzulegen.

AKOD haben durchaus Potenzial und Songs wie "Car crash" oder "Alcohol & Glitter" lassen erahnen, welchen Irrsinn der spanische Fünfer live zu veranstalten vermag. Einziges Manko ist für mich hier nur die insgesamt etwas dünne Produktion, doch das tut dem durchaus unterhaltsamen Chaos überhaupt nix.

(7)

Carsten Hanke

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #76 (Februar/März 2008)

Suche

Ox präsentiert

KOTZREIZ

KOTZREIZ sind zu rotzig, zu amüsant und singen zu hymnisch eine Ode nach der anderen für all die Nietenpunks dieser Republik, als dass man sie länger an den Katzentisch setzen kann. ... mehr