Reviews : CHAMBER / Transitions :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

CHAMBER

Transitions

Format: CD

CD / Trisol/Soullfood / trisol.de / 60:59


Manchmal klingt es merkwürdig melancholisch verstrickt oder düster-verworren, was das neunköpfige schwarze Kammerorchester CHAMBER, aka L'ORCHESTRE DE CHAMBRE NOIR, auf "Transistions" präsentiert, aber im Großen und Ganzen überwiegen die guten Momente.

Außer an der interessanten Instrumentierung, neben Gitarre und Schlagzeug/Perkussion tauchen auch Klavier, Violine, Viola, Cello, Kontrabass und Vibraphon auf, liegt dies vor allem an der ausdrucksstarken Stimme von Marcus Testory, einigen vielleicht auch als Schauspieler aus der Serie "Highlander" bekannt.

Sein beeindruckender Gesang erinnert an eine Mischung aus Gavin Friday (so zum Beispiel bei "Freak wave") und Stan Ridgway (unter anderem bei "Deeper sense"), das sind zwei Stimmen, die ich gerne höre.

Bedingt durch die Streicherarrangements, erinnert die dunkle Musik teilweise an den späten Nick Cave, ansonsten stehen die 16 Stücke auf vielen Füßen. Ruhige Balladen treffen auf düster angehauchten Wave.

Dazu besitzen einige Songs einen nicht abzusprechenden Pop-Charme, ganz besonders gilt dies für "Insane". Im Großen und Ganzen handelt es sich bei "Transitions" also um ein sehr gefälliges Album.

Zum Schluss noch einige Bemerkungen zur wirklich perfekt aufeinander abgestimmten Band, die meisten Musiker gehören der Neuen Philharmonie Frankfurt an und sind nebenbei auch als Studio- und Live-Musiker tätig, unter anderem für JETHRO TULL, DEINE LAKAIEN und Farin Urlaub.

(7)

Kay Werner

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #76 (Februar/März 2008)

Verwandte Links

Reviews