Reviews : PAUL CURRERI / The Velvet Rut :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

PAUL CURRERI

The Velvet Rut

Format: CD

CD / Tin Angel/Indigo / tinangelrecords.co.uk / 47:08


Paul Curreri ist ein experimentierfreudiger Songwriter, was es schwer macht, "The Velvet Rut" zu kategorisieren. Einzig beim guten Opener "Mantra" fällt es mir persönlich leicht: Textlich, gesanglich und musikalisch musste ich sofort an Leonhard Cohen denken, und das ist gewiss nicht das Schlechteste.

Doch Curreri hat Lust auf viele verschiedene Stile von Musik. So viel Abwechslung ist ja per se nicht schlecht, doch überwiegt der Eindruck, dass sich hier jemand auf eine "Ach nein, doch nicht"-Art und Weise nicht entscheiden konnte und somit alles einmal anreißt, anstatt einen gewissen musikalischen Weg konsequent zu Ende zu gehen - schade, denn von Liedern von der Art von "Where you got ain't what you're from" hätte das Album mehr als genau eines vertragen.

Myron Tsakas

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #76 (Februar/März 2008)

Suche

Ox präsentiert

H2O

Zwar lassen H2O ihre Fans gerne mehrere Jahre lang auf ein neues Studioalbum warten, aber ihrer Beliebtheit in Europa und der ganzen Welt hat das nicht geschadet. Wie IGNITE, AGNOSTIC FRONT und SICK OF IT ALL sind sie eine jener beinahe schon ... mehr