Reviews : DANKO JONES / Never Too Loud :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DANKO JONES

Never Too Loud

Format: CD

LP/CD / Bad Taste/Soulfood / badtasterecords.se / 38:24


Heidewitzka, Herr Kapitän, der Platzhirsch des kanadischen Rock ist wieder auf der Balz und meldet sich zwei Jahre nach seinem Glanzstück "Sleep Is The Enemy" mit Album Nummer vier und einem Werk zurück, das auf den ersten Blick alles hat, wofür man die nach ihrem Protagonisten Danko Jones benannte Band liebt: von Testosteron durchzogener Rock und Songs, in denen Jones mit verzweifeltem Eifer zum weiblichen Geschlecht aufblickt.

Allerdings: so begeisternd dieses Album aufgrund seines furiosen Openers "Code of the road" zunächst klingt, so gewöhnungsbedürftig ist es nach diesem Song, der mit QUOTSA geschwängerten Riffs aus den Boxen walzt und mit bestechendem Refrain den Hörer fesselt.

Zwar findet man auch auf "Never Too Loud" bekannte DANKO JONES-Elemente, etwa wenn die dichten Gitarren von "Still in high school" einem im Gleichschritt entgegen stampfen und im Refrain zu einer Poppigkeit zerplatzen, die für jede Indie-Disko bestens geeignet ist.

Gleichzeitig ist es aber eben jene Poppigkeit, die DANKO JONES auf "Never Too Loud" maximieren und die wesentlich dazu beiträgt, dass die auf "Sleep Is The Enemy" noch deutlich hörbaren Kanten heute abgeschliffen sind.

So schleimen bei "Take me home" Akustik- und E-Gitarren in Klangunion aus den Boxen und laufen zu einem an NICKELBACK und LED ZEPPELIN erinnernden Hardrock-Song auf, während das Trio in "King of magazines" arg sleazig wird und "Ravenous" und "City streets" zwar deutlich erkennbare DANKO JONES-Songs sind - beide wurden aber in eine Radiotauglichkeit getaucht, die man von DANKO JONES bisher nicht kannte.

Und diese Eingängigkeit, die sich durch alle Songs auf "Never Too Loud" zieht - sie gefällt einem, oder eben nicht. Nach mehrmaligem Hören entscheide ich mich fürs Erste. Ein echter Grower, wenn man so will.

(7)

Lauri Wessel

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #76 (Februar/März 2008)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

STANFIELDS

STANFIELDS aus Halifax, Kanada sind schon alte Hasen. In ihrer Heimat wurden sie einmal als das „uneheliche Kind von AC/DC und Stan Rogers“ bezeichnet, einem der großen alten Männer der kanadischen Folkmusikszene. Doch mit ihrer jüngsten Platte ... mehr