Reviews : EARTH / The Bees Made Honey In The Lion's Skull :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

EARTH

The Bees Made Honey In The Lion's Skull

Format: CD

CD / Southern Lord/Soulfood / southernlord.com


Wenn das letzte EARTH-Album "Hex: Or Printing In The Infernal Method" der vertonte bewegte Blick auf endlos weite, ausgedörrte Prärien war, dann treten auf "The Bees Made Honey In The Lion's Skull" die ersten Menschen ins Bild.

Dieser Vergleich mag hinken, ganz falsch ist er aber nicht: War der Vorgänger von 2005 Zeugnis von Dylan Carlsons Hinwendung zu Americana, zu einer eigenen Interpretation von Country-Musik, so ist das neue Album dessen konsequente Weiterführung, bei der, simpel ausgedrückt, mehr passiert.

Eine Rückkehr zu den Brachial-Sounds der frühen EARTH ist damit natürlich nicht gemeint, eher ein variantenreicheres, offeneres Songwriting sowie eine zwar nur leicht, aber dennoch hörbar abgewandelte Instrumentierung, die jetzt auch ein Piano und ganz selten wieder etwas verzerrte Gitarren beinhaltet - als fantastische Soli beisteuernder Gast tritt hier übrigens der Jazz-Gitarrist Bill Frisell auf.

Gitarrist und Mastermind Carlson sowie seine Lebensgefährtin und Schlagzeugerin Adrienne Davis bleiben auf "The Bees ..." also auf dem nach der Wiederbelebung von EARTH eingeschlagenen Weg, bleiben bei - nennen wir es einfach mal so - Drone-Country, den manche leider bloß als gepflegte Langeweile wahrnehmen werden, der aber bei etwas eingehenderer Beschäftigung ein wunderbares Hörerlebnis bietet.

Dennoch hätte ich nichts gegen eine zukünftige Bestuhlung der Clubs, in denen EARTH spielen, schließlich latschte man einst als Besucher der nordamerikanischen Steppen nicht durch selbige, man saß.

Gemütlich im Zug oder auf dem Pferd, je nach Finanzlage. (8)

André Bohnensack

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #76 (Februar/März 2008)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

LOS FASTIDIOS

Enrico und seine Squadra wissen einfach wie’s geht, und das schon seit 1991! Immer noch brennt die Flamme. Für die gute Sache, für die Einigkeit der Szene, für Fußball ohne Dumpfbacken, gegen braune Einfältigkeit und Engstirnigkeiten sämtlicher ... mehr