Reviews : SEACHANGE / Disband In Bonn 2007 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SEACHANGE

Disband In Bonn 2007

Format: CD

CD / Glitterhouse/Indigo / glitterhouse.com


Für "Lay Of The Land", das Debüt dieser Band aus Nottingham, hatte ich damals lobende Worte gefunden, ihre zweite Platte "On Fire, With Love" von 2006 lief dann irgendwie an mir vorbei, die leider auch ihre Letzte bleiben sollte.

2007 stand man dann ein letztes Mal zusammen auf einer Bühne, was im Rahmen des "WDR-Rockpalast" in Bonn aufgezeichnet wurde. Klanglich kann diese Aufnahme allerdings nicht wirklich überzeugen - was der WDR bei seinen DVDs bisher fabrizierte, löste ja ebenfalls keine Begeisterungsstürme aus.

Es ist zwar schön, dass man nicht allzu viel vom Publikum hört, dafür geht aber ein echtes Live-Feeling verloren, zumal der Sänger viel zu sehr im Vordergrund steht, während dem Schlagzeug und den Gitarren jegliche Kraft fehlt, was ein halliges, diffuses Klangbild erzeugt, man hat offen gestanden schon besser aufgenommene Bootlegs gehört.

Dass SEACHANGE im Wust uninteressanter, überbewerteter England-Bands ihre Qualitäten hatten, merkt man grundsätzlich immer noch, aber der aggressive, dichte Gitarrenteppich ihrer Studioplatten kommt hier nicht gut zur Geltung.

Höchst bedauerlich war sowieso, das die Cellistin nach der ersten Platte ausstieg, und so steht hier eine recht spröde Indierock-Band auf der Bühne, bei denen die in druckvolle Songs gegossene Verzweiflung von JOY DIVISION ebenfalls spürbar ist, die sie aber weniger gut an den Mann bringen konnten wie etwa später die EDITORS.

Für Fans lohnt sich vielleicht die Anschaffung, wer SEACHANGE für sich entdecken will, sollte besser zum Debütalbum greifen. (4)

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #76 (Februar/März 2008)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

BROILERS

2017 wird ein fettes Jahr für die BROILERS werden. Die Band hat an neuen Liedern gearbeitet, neue Ideen entwickelt, sich neu sortiert und Energie nachgetankt. Ziemlich bereit, endlich wieder auf die Bühnen zu steigen und dem gerecht zu werden, wofür ... mehr