Reviews : STEREO SATANICS / Whole Lotta Nothin' :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.08.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von ZSK „Hallo Hoffnung“ (People Like You) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

STEREO SATANICS

Whole Lotta Nothin'

Format: CD

LP/CD / Subversiv / swissunderground.com/subrec / 34:10


Bereits die zweite Scheibe dieser süddeutschen Combo. Das Bandfoto auf dem Cover ist schon mal ziemlich stylisch gehalten und ich muss spontan an die MAKERS denken, was mir auch beim Anhören der 14 Songs nicht mehr aus dem Kopf geht.

Das Quartett bietet gut abgehangene Garagenpunk-Hausmannskost, die bei mir einen recht passablen Eindruck hinterlässt. Markanter Gesang, gute Produktion, handwerkliches Können an den Instrumenten und ein DEAD MOON-Cover können aber nicht ganz darüber hinwegtäuschen, dass ein paar Songs nicht so recht in Wallung kommen wollen.

Diese Stücke plätschern etwas zu gefällig dahin und es passiert zu wenig Aufregendes. Deshalb haben hierzulande ähnlich gelagerte Bands wie zum Beispiel die Solinger FLOOZIES noch leicht die Nase vorn, aber wenn in Zukunft in eine ähnliche songwriterische Kerbe wie beim letzten Stück "I don't deny" geschlagen wird, mache ich mir auch um die STEREO SATANICS keine Sorgen.

Der Song ist nämlich ein echt cooler Hit! (6)

Bernd Fischer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #76 (Februar/März 2008)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

FAHNENFLUCHT

Fünf lange Jahre haben FAHNENFLUCHT ihre Fans warten lassen. Jetzt sind sie endlich mit neuem Material zurück! Mit ihrem inzwischen fünften Studioalbum "Angst und Empathie" schaffen FAHNENFLUCHT wieder ein musikalisches Beispiel dafür, wie man ... mehr