Reviews : LIGHTS OUT! / Out! Out! Out! :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

LIGHTS OUT!

Out! Out! Out!

Format: CD

7" / Yo-Yo / yoyorecords.de


Ihr Demotape ging schonmal klar, allerdings konnte ich nicht mit Bestimmtheit sagen, ob LIGHTS OUT! den momentanen 80er-Hype bestehen würden. Nachdem ich die vier Stuttgarter (nein, nicht LO! aus San Francisco) Punker live gesehen habe, bin ich vollends überzeugt: ungeheuer sympathisch und absolut bühnentauglicher 80er Punk Marke BLACK FLAG/CIRCLE JERKS.

Wer hätte das gedacht, bei einer Band, die sich nach einem ANGRY SAMOANS-Lied benennt. Die verspielten Gitarren und der Gesang erinnern zudem an alte BOUNCING SOULS. Das finde ich gut. Torsten (Schleichwerbung: torstengunst.de) von DEAN DIRG hat sich des Artworks angenommen, heraus kam selbstverständlich wieder ein kleines Meisterwerk.

Prima, DEAN DIRG habe ich nun auch erwähnt. Das kann in diesem Zusammenhang nicht schaden. Yo-Yo-Jans Bands landen ja früher oder später bei Fat Wreck Chords, bleibt also noch eine wilde weitere Bandgeschichte zu wünschen.

(8)

Mario Turiaux

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #76 (Februar/März 2008)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

HEIM

HEIM gehen weiter, können mehr: Die Ausbrüche, die bis zu astreinen Noiserock-Attacken anwachsen, die Momente, in denen die Band ihren eigenen Song zerlegt und der Sound unverhofft viel mehr nach Amphetamine Reptile als nach Tapete Records klingt, ... mehr