Reviews : JUDAS PRIEST / Nostradamus :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

JUDAS PRIEST

Nostradamus

Format: CD

2CD | Sony BMG | sonybmg.com | 56:04/46:46


Lieber Götz Kühnemund, Chefredakteur des von mir geschätzten Rock Hard, du magst denken, dein Leben wäre hart, da du seit gut 18 Jahren vergebens darauf wartest, dass JUDAS PRIEST ein zweites "Painkiller" aufnehmen und deshalb bei fast jeder neuen Veröffentlichung der Briten innerlich bitter weinen musst; auch wenn du nach außen nicht mit Lob geizt.

Götz, kannst du dir vorstellen, wie es jemandem ergeht, der in einem Büro voller Menschen, die Heavy Metal bestenfalls zur Belustigung hören, Sympathie für die "Metal Gods" und ihr lange zurück liegendes Meisterwerk äußert? Die Blicke wären nicht erschreckter gewesen, hätte ich verkündet, ich äße gerne meine eigene Scheiße.

Wenig später aus dem selben Grund von der Freundin ausgelacht zu werden, ist auch nicht gerade schön. Also, reiß dich zusammen. Deine Schmerzen ob der Tatsache, dass sich JUDAS PRIEST mit "Nostradamus" nicht noch weiter weg von einem "Painkiller II" befinden könnten, sind nicht übler als der Respektverlust meiner Mitmenschen mir gegenüber.

Ja, Priests Konzeptalbum über den französischen "Propheten" schmeckt irgendwie komisch, hat erschreckend wenig Gitarrenarbeit, dafür viele, alles zukleisternde Keyboards. Es gibt mehr kitschige Balladen als straighte Metal-Songs, dem "Orchester" hört man seine Computer-Herkunft an und zeitweise droht das überlange Doppelalbum unter Bombast zu ersticken.

Unterm Strich bleiben aber ein paar starke Songs und eine wunderbare Gesangsleistung Rob Halfords, so dass ich "Nostradamus" attestieren muss, eine nicht begeisternde, aber solide Metal-Platte zu sein, der eine andere Song-Reihenfolge und eine Straffung gut getan hätte.

Womit ich jetzt wohl bei den Kollegen völlig unten durch bin. (7)

André Bohnensack

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #79 (August/September 2008)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

MONTREAL

Die sympathischen Gute-Laune-Dienstleister MONTREAL enttäuschen ihre Fans nie und liefern immer das ab, wofür die Band seit vielen Jahren geschätzt und geliebt wird: super eingängiger Pop-Punk mit ordentlich Drive und Spielfreude, großartigen ... mehr