Reviews : THOMAS FEINER & ANYWHEN / The Opiates Revised :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

THOMAS FEINER & ANYWHEN

The Opiates Revised

Format: CD

CD | Samadhisound/Galileo MC | samadhisound.com


Schon komisch, dass David Sylvian auf seinem Label Samadhisound ausgerechnet die dritte und letzte Platte einer schwedischen Alternativerock-Band wiederveröffentlicht, die 2001 bereits beim von EFA vertriebenen Label Clearspot erschien.

Thomas Feiner, der als Sänger, Songschreiber, Gitarrist, Bassist und Pianist in Personalunion "The Opiates" quasi im Alleingang fertig stellte, da sich seine Band bereits in einem stetigen Auflösungsprozess befand, kam mir das erste Mal unter, als er als Gastsänger auf Steve Jansens Album "Slope" auftauchte, dem Bruder von Sylvian, und dort den Ersatz-Tom Waits gab.

Was Sylvian an "The Opiates" fasziniert hat, ist sicher die düstere, getragene Stimmung der Platte, bei drei Stücken durch das Warschauer Radio-Symphonieorchester noch opulent verstärkt, ansonsten durchzieht die Songs eine reduzierte, akustische Instrumentierung, die immer mehr verpoppte Neo-Klassik als Rock ist.

Dabei erinnert Feiner an Nick Cave, die TINDERSTICKS, die ruhigeren Momente von MADRUGADA oder auch Sylvian selbst, denn das Songwriting des Schweden dominiert ein ähnlich ätherisches wie schwelgerisch emotionales Verständnis von Popmusik.

Und da Sylvian nicht gerade den schlechtesten Geschmack besitzt, muss man ihm durchaus Recht geben, dass er diese wirklich sehr schöne, atmosphärische Platte vor dem Vergessen gerettet hat und in überarbeiteter Form neu veröffentlicht hat.

Warum allerdings ein Track der alten Version weggelassen wurde, und dafür zwei neue Songs von Feiner hinzukamen, das wissen wohl nur Sylvian und Feiner genau, zumindest fügen diese sich nahtlos ins Gesamtbild ein.

(8)

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #79 (August/September 2008)

Suche

Ox präsentiert

SCHROTTGRENZE

Zwischen Rockfestivalbühnen und Dragshow. Zwischen Punkrockgitarren und eingängigen Popmelodien. Zwischen kleinen Alltagsgeschichten und unmissverständlichen Statements. Überall bewegt sich die Hamburger Band SCHROTTGRENZE, auch mit ihrem neuen ... mehr