Reviews : PHILLIP BOA & THE VOODOOCLUB / Diamonds Fall :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

PHILLIP BOA & THE VOODOOCLUB

Diamonds Fall

Format: CD

Label: Constrictor

Vertrieb: Rough Trade

Spielzeit: 45:13

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


In gewisser Weise bin ich ja ein Boa-Fan der ersten Stunde, schließlich habe ich 1985 noch sein „Philister"-Album frisch im Plattenladen erstanden. Spätestens 1989 mit der „Hit-Single" „Container Love" und dem kommerziellen Durchbruch begann Boa allerdings zu nerven beziehungsweise die Leute, die so taten, als ob in Deutschland ansonsten keine gute Indiemusik gemacht würde.

Insofern teilte ich irgendwann die Abneigung der ÄRZTE gegenüber Boa, mit seinem Malta-Tick und seiner offen zur Schau getragenen Arroganz, quasi der kleine Bruder von Blixa Bargeld, der mal eine ordentliche Tracht Prügel verdient hätte.

„Diamonds Fall" ist seit langer Zeit ein Album von Boa, das ich wieder bewusst als Einheit wahrnehme, und es ist direkt mal sehr angenehm, dass sich der in Dortmund zu Welt gekommene Ernst Ulrich Figgen von einer sehr ruhigen, entspannten Seite zeigt.

An sich war eine gewisse rhythmische Hektik ja immer ein Markenzeichen von Boa, aber „Diamonds Fall" besitzt fast schon Ambient-Qualitäten, mit seinen dichten Synthesizer-Teppichen und dem schönen Schlagzeugspiel von Jaki Liebezeit (ja, tatsächlich, der CAN-Schlagzeuger), der offenbar nicht ganz unschuldig an dem fokussierten Gesamteindruck der Platte ist.

Und auch Frau Lunds in der Vergangenheit oftmals doch sehr aufdringliches Geträller wurde subtiler eingesetzt. Ein wirklich sehr gelungenes hymnisches und vor allem erwachsenes Pop-Album, wenn man es so nennen will, bei dem dem wahren Fan wahrscheinlich gewisse Boa-übliche Zutaten fehlen könnten, weshalb mir „Diamonds Fall" wohl auch so ausgesprochen gut gefällt.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #83 (April/Mai 2009)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

FAHNENFLUCHT

Fünf lange Jahre haben FAHNENFLUCHT ihre Fans warten lassen. Jetzt sind sie endlich mit neuem Material zurück! Mit ihrem inzwischen fünften Studioalbum "Angst und Empathie" schaffen FAHNENFLUCHT wieder ein musikalisches Beispiel dafür, wie man ... mehr