Reviews : KREATOR / Hordes Of Chaos :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

KREATOR

Hordes Of Chaos

Format: CD

Label: Steamhammer

Vertrieb: SPV

Spielzeit: 38:32

Genre: Metal

Webseite

Wertung:


In Zeiten, in denen jeder Mallcore-Kasper seine sterile, seelenlose, kaputt komprimierte, überproduzierte Scheiße erfolgreich verkaufen kann, muss man es wohl als mutig ansehen, mit einem so organischen und dynamischen Sound anzukommen, wie ihn der bisher nicht im Metal agierende Produzent Moses Schneider dem zwölften KREATOR-Album verpasst hat.

Traurig eigentlich, eventuell aber ein Signal an andere Bands und Produzenten, sich vom vermeintlich „fetten", dabei aber bloß lächerlich lauen Digital-Wahnsinn zu verabschieden, denn so sauber und differenziert, druckvoll und brutal wie „Hordes Of Chaos" hat in den letzten Jahren kaum eine Metal-Platte geklungen, auch KREATORs letzte Alben selbst nicht.

Den Essenern scheint die „neue" Arbeitsweise dann auch direkt einen weiteren Schub in Sachen Kreativität und musikalischer Energie beschert zu haben. Die leider meist erfolglose Selbstfindungsphase der Neunziger konnte man ja schon mit den beiden direkten Vorgängern „Violent Revolution" von 2001 und „Enemy Of God" von 2005 als erledigt ansehen, mit denen KREATOR mit wieder gefestigtem Line-up als Thrash-Metal-Band auferstanden, die sich auf ihre Stärken besann, ohne dabei anachronistisch zu wirken.

Ein so energetisches und frisches Album wie „Hordes Of Chaos" hätte ich ihnen aber nicht (mehr) zugetraut: durchweg fantastische und brillant arrangierte Songs auf einem unheimlich hohen Energielevel, wunderbare Gesangs- und Gitarrenmelodien inmitten von Wut- und Hassausbrüchen.

Und was ist eigentlich mit Sänger Mille Petrozza passiert? Wurde der in einen Jungbrunnen geworfen? So aggressiv und angepisst hat man ihn sogar vielleicht noch nie gehört. „Hordes Of Chaos" wird einst als ein Höhepunkt im Schaffen KREATORs gesehen werden, darauf verwette ich mein abgewracktes 92er-Tourshirt.

André Bohnensack

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #82 (Februar/März 2009)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

OFFENDERS

Die Italo-Kreuzberger OFFENDERS spielen seit Jahren einen grandiosen Sound zwischen OffBeat, Powerpop & Punk. Sie sind 2008 nach Berlin gekommen um von dort aus Europe und die ganze restliche Welt mit ihrem Sound zu erobern. Ihr Beat ist immer voran ... mehr