Reviews : DEATH BEFORE DISHONOR / Better Ways To Die :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DEATH BEFORE DISHONOR

Better Ways To Die

Format: CD

Label: Bridge 9

Vertrieb: Soulfood

Spielzeit: 24:16

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite

Wertung:


Nach einigen Umbesetzungen sind DEATH BEFORE DISHONOR pünktlich zwei Jahre nach „Count Me In" mit dem Nachfolger zurück. Wie üblich enttäuscht auch „Better Ways To Die" kein bisschen, ganz im Gegenteil, es zeigt so einige Facetten der Band, die man früher nicht bewundern durfte.

An sich geht es hier natürlich noch immer um Tough-Guy-Hardcore mit einem unüblich großen Punk-Einfluss, die Neuerungen sind aber schon deutlich hörbar. Der Opener „Peace & quiet" überrascht direkt mit mehreren Gitarrensoli, darauf folgt das getragen, einem Metal à la SENTENCED nicht unähnlich beginnende „Remember" - worauf dann auch erstmal Schluss ist mit Experimenten, denn im weiteren Verlauf des Albums sind die Spielereien eher subtil untergebracht.

Unpassend klingen sie zudem ohnehin nie, vielmehr fügen sie den wie immer durchgehend gelungenen Songs interessante Details hinzu. Vor allem „Boys in blue" und „So far from home" sind noch hervorzuheben, auch wenn der Rest kaum abfällt.

Wer ein Herz für Hardcore hat, das Macho-Gehabe anderer Bands aber nicht ertragen kann, findet hier seine Alternative.

Andreas Kuhlmann

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #85 (August/September 2009)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

MONTREAL

Die sympathischen Gute-Laune-Dienstleister MONTREAL enttäuschen ihre Fans nie und liefern immer das ab, wofür die Band seit vielen Jahren geschätzt und geliebt wird: super eingängiger Pop-Punk mit ordentlich Drive und Spielfreude, großartigen ... mehr