Reviews : ABANDON / The Dead End :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.08.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von ZSK „Hallo Hoffnung“ (People Like You) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ABANDON

The Dead End

Format: 2CD

Label: Black Star Foundation

Genre: Metal

Webseite

Wertung:


Dieses Doppelalbum wurde bereits vor vier Jahren aufgenommen. Da jedoch die Vocals immer nur fragmentweise aufgenommen wurden, konnte die Platte nur schwierig fertiggestellt werden. Zu allem Überfluss verstarb Sänger Johan Carlzon im vergangenen Dezember.

Aus diesem Grunde kann man „The Dead End“ sozusagen als dessen Vermächtnis betrachten. Musikalisch beinhaltet der Nachfolger von „In Reality We Suffer“ das gewohnte Sludge-„Brett“, bestehend aus ultralangsamen, aber umso brachialeren Riffs und gewaltigen Songstrukturen.

Der neue Sänger Mehdi verleiht dabei den Gesangsspuren von Johan noch das gewisse Quentchen Etwas, so dass die insgesamt bedrückende Stimmung des Albums noch weiter gepusht wird. Sozusagen eine Lehrstunde in Langsamkeit, die in der Intensität schon beinahe an die göttlichen NEUROSIS heranreicht.

Jens Kirsch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DEATHRITE

DEATHRITE aus Dresden liefern die perfekte Schnittmenge aus Grind, Death, Hardcore und Punk. ... mehr