Reviews : ALICE DONUT / Ten Glorious Animals :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ALICE DONUT

Ten Glorious Animals

Format: CD

Label: Howler/Alternative Tentacles

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 43:42

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite

Wertung:


Von Mitte der Achtziger bis Mitte der Neunziger waren ALICE DONUT ständig auf Tour in Europa, spielten in jedem AZ, JZ und besetzten Haus in Deutschland, waren mit ihrem damals schon sperrigen, eigenwilligen freakigen Post-Punk/Hardcore harter Stoff, der aber Menschen, die seinerzeit NOMEANSNO oder VICTIMS FAMILY abfeierten, gleichermaßen gut gefiel.

Dann eine lange Pause, und 2004 überraschend das neue Album „Three Sisters“, dem, deshalb auch der Titel, im Rahmen einer Trilogie zwei weitere folgen sollten. 2006 erschien dann auch „Fuzz“, erneut auf dem Label des mit „Fuzz“ wieder eingestiegenen Gitarristen Dave Giffen, und nun folgt der dritte Streich, „Ten Glorious Animals“, allerdings nicht mehr allein auf dem bandeigenen Label, sondern als Co-Release mit ihrem früheren Partner Alternative Tentacles.

In einer besseren Welt wären ALICE DONUT Popstars geworden mit ihrem nicht immer sperrigen Psychedelic-Post-Punk, gleichauf mit den FLAMING LIPS und viel eingängiger als die BUTTHOLE SURFERS.

Und nun also „Ten Glorious Animals“, mit einem seltsamen Wesen auf dem Cover, das nach einem mutierten Homer Simpson aussieht: Ein Album, das es nicht verträgt, mal eben nebenbei gehört zu werden, das Konzentration und Aufmerksamkeit erfordert und dann mit kaleidoskopig bunter, dennoch wuchtig groovender Musik belohnt – und zum Schluss auch noch einem äußerst schrägen, aber gelungenen PIXIES-Cover: „Where is my mind“ wird da mit originaler Sägegitarre und Trompete statt Gesang gecovert! ALICE DONUT jetzt (wieder) entdecken, es ist nie zu spät!

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

HEIM

HEIM gehen weiter, können mehr: Die Ausbrüche, die bis zu astreinen Noiserock-Attacken anwachsen, die Momente, in denen die Band ihren eigenen Song zerlegt und der Sound unverhofft viel mehr nach Amphetamine Reptile als nach Tapete Records klingt, ... mehr