Reviews : BABY WOODROSE / s/t :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BABY WOODROSE

s/t

Format: CD

Label: Bad Afro

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 37:20

Genre: Rock'n'Roll/Garage

Webseite

Wertung:


Ziemlich plump, von einer Band Album für Album mit der Naivität des nerdigen Fans einfach abzufeiern. Dabei ist „Band“ im Falle des neuen BABY WOODROSE-Albums schon beinahe zu viel gesagt, hat Lorenzo Woodrose doch BABY WOODROSE mittlerweile zu einer Art Soloprojekt gemacht, diesmal fast alle Instrumente selbst gespielt und sich nur von Produzent Johan Gellett helfen lassen.

Wohin auch immer seine beiden Bandmates verschwunden sind, für Konzerte wird er sich wechselnde Begleiter suchen und ansonsten sein Ding durchziehen, das, so scheint es immer mehr, von der Besessenheit zeugt, Roky Erickson mit jedem einzelnen Song Tribut zu zollen.

Solange sich Mr. Woodrose dabei nicht dem Geisteszustand der texanischen Legende annähert, ist freilich noch kein Alarm angesagt. Mit dem neuen, titellosen Album präsentiert sich Lorenzo etwas sanfter als gewohnt, ohne jedoch in Sachen psychedelischer Verspieltheit Kompromisse gemacht zu haben, und ich fühle mich angesichts der zwölf wundervollen Tracks motiviert, mal wieder meine VIETNAM VETERANS- und BEVIS FROND-Alben aufzulegen.

BABY WOODROSE sind ein wirklich herausragendes Projekt, das sich von dem Großteil anderer Sixties-Garage-Psych-Verehrer dadurch absetzt, dass hier nicht einfach offen oder versteckt gecovert wird, sondern einem uralten Genre mit jedem Release originär gehuldigt wird.

Wundervoll!

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

NO FUN AT ALL

NO FUN AT ALL, gegründet 1991 in Schweden, sind wieder im Auftrag des schnellen, melodischen Hardcore/ Punk unterwegs. Neben MILLENCOLIN und SATANIC Surfers zählen sie zu den größten Acts der schwedischen Skatepunk- und Melodycore-Szene. Im April ... mehr