Reviews : BELA B / Code B :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BELA B

Code B

Format: CD

Label: BPX 1992

Spielzeit: 47:13

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite

Wertung:


Nun also der zweite Streich. Wie schon ÄRZTE-Kollege Farin Urlaub belässt es auch Bela B nicht bei einem einmaligen Soloausflug, sondern präsentiert mit „Code B“ sein zweites Album im Alleingang beziehungsweise ohne die zwei übrigen ÄRZTE.

Denn Unterstützung holt sich Bela auch jetzt wieder gerne ins Studio. Neben seiner Begleitband – alles hochkarätige, gestandene Mucker – sind es vor allem die Duettpartner, die dem Album den letzten Schliff verpassen.

Nach Lee Hazelwood hat sich Bela nun mit Chris Spedding einen weiteren Helden seiner Jugend an seine Seite geholt. Und sonst? Steckt genauso viel Bela drin, wie es draufsteht. Nämlich dick und fett.

Mit ordentlichem Sixties-Touch und viel Gespür für songwriterische Finesse kommen die vierzehn Songs daher, oft sehr persönlich, manchmal schon fast ein bisschen altersmilde und zum Glück stets selbstironisch.

Aber Letzteres war ja schon immer eine Qualität des „Grafen“. Und endlich, endlich hat Bela mal wieder ein neues Schlaflied eingesungen. Das freut sowohl die Mutter als die Tochter. Aber eigentlich trifft das auf die ganze CD zu.

Langeweile findet man woanders. Das funktioniert also auch ohne Farin und Rod, macht aber trotzdem Lust auf das nächste Album der ÄRZTE.

Abel Gebhardt

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

BLOODSUCKING ZOMBIES FROM OUTER SPACE

Alice Cooper ist Alice Cooper. Sollte jemand jemals eine österreichische Antwort auf Alice Cooper benötigen: BLOODSUCKING ZOMBIES FROM OUTER SPACE sind es. Sie sind außerdem die Antwort auf viele andere nicht gestellte Fragen: Gibt es ein Leben nach ... mehr