Reviews : COWBOY PROSTITUTES / Let Me Have Your Little Heart :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

COWBOY PROSTITUTES

Let Me Have Your Little Heart

Format: CD

Label: Sunny Bastards

Vertrieb: Broken Silence

Spielzeit: 43:22

Genre: Rock

Webseite

Wertung:


Nach „Swingin’ At The Fences“ von 2008 sind die Schweden mit einem neuen Longplayer am Start und haben sich musikalisch kein Stück verändert: Gut abgehangener Glam-Rock ist auch auf „Let Me Have Your Little Heart“ angesagt, und dafür gibt es zwar keinen Innovationspreis, aber Leistungen solcher Art verlangt den BACKYARD BABIES oder HARDCORE SUPERSTAR ja auch keiner ab.

Die HELLACOPTERS waren da auf ihre alten Tage konsequenter. Der Vierer verlangt nach den Herzen seiner Zuhörer, was sich im Coverartwork als recht blutiges Begehr darstellt (die Maya-Methode ...), sich in der Realität aber etwas weniger fanschardezimierend darstellt: Die Cowboy-Huren (Zu oft „Brokeback Mountain“ gesehen, oder was hat es mit dem Namen auf sich?) setzen auf die niederen Instinkte, sind ein verlässlicher Begleiter zu Schweiß, Bier und kleinen Clubs und machen ihren Job weitaus besser als das, was mir hierzulande diverse Turbojugend-Adepten auftischen wollen.

Würden sie ihrem Namen entsprechend noch etwas Country-Elemente einbauen, wären sie eine gute Opener-Empfehlung für die nächsten Touren von SUPERSUCKERS und NASHVILLE PUSSY. (Diese Band war auf der Ox-CD #86 zu hören)

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

NORTH ALONE

NORTH ALONE stehen für tolle, unerwartet international klingende, eigenständige Songs im Spannungsfeld von Punkrock, Heartland-Punk und Acoustic-Punk. Und das knattert, laut INGO DONOT, mit Fullband im Pit genau so gut wie als Duo-Akustikshow am ... mehr