Reviews : EL FUPA / Grande :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

EL FUPA

Grande

Format: CD

Label: Rookie

Spielzeit: 33:41

Genre: Metal

Webseite

Wertung:


EL FUPA ist ein seltsamer Bandname, dem jegliche Bedeutung abhanden gekommen scheint. Er geht auf eine Dokumentation zurück über irgendwelche Atzen in irgendeiner Gang, deren Anführer eine Vogelspinne namens „Herr Fugbaum“ hatte.

Da die Qualität des Videos so schlecht war, verstand die Band den Namen als „El Fupa“. Aus Spaß wurde Ernst und aus einem Insidergag eine Band. Der Sound, der von den Bandmitgliedern gespielt wird, nennt sich dann passend zur Namensherkunft „Spidercore“.

Was diese Genreneuschöpfung innehat, sind Elemente aus Hardcore und Oldschool Death Metal. So sagt es zumindest der Infozettel. Der engstirnige Death-Metal-Fan von gestern wird diese Scheibe aber garantiert nicht mögen.

Vielmehr ist die Stilvielfalt angenehm breit gefächert. „Pardon Monsieur“ ist eine Thrashcore-Granate, die in achtundvierzig Sekunden alles sagt, was gesagt werden muss. „Dead bodies“ rockt anfangs, danach geht es in ein Stakkato-Riff über und zeigt, dass die vier Flensburger auch moderne Einflüsse in ihre Musik integrieren.

„Iso“ ist dagegen schwerfälliger Post-Hardcore. Da kaum Song länger als drei Minuten ist, wird auch keiner von ihnen langweilig.

Arndt Aldenhoven

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

BLOODSUCKING ZOMBIES FROM OUTER SPACE

Alice Cooper ist Alice Cooper. Sollte jemand jemals eine österreichische Antwort auf Alice Cooper benötigen: BLOODSUCKING ZOMBIES FROM OUTER SPACE sind es. Sie sind außerdem die Antwort auf viele andere nicht gestellte Fragen: Gibt es ein Leben nach ... mehr