Reviews : EXPLODING BOY / Afterglow :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

EXPLODING BOY

Afterglow

Format: CD

Label: Ad Inexplorata

Spielzeit: 41:10

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


Angeblich handelt es sich bei THE EXPLODING BOY um eine junge Band aus Stockholm, doch hätte man versucht, mir die Aufnahmen als verschollene Stücke einer unbekannt gebliebenen Mittachtziger-Formation aus England zu verkaufen, ich wäre womöglich darauf reingefallen.

Dass es sich dann doch um neue Aufnahmen handelt, wäre mir aber doch früher oder später aufgefallen, denn die Produktion ist recht steril und glatt – Drumcomputer sind ein Fall für sich. Mögen THE EXPLODING BOY sich also auch in Kreisen von Neo-Goth-Fans wachsender Beliebtheit erfreuen, so sind sie mir im Vergleich etwa zu den frühen EDITORS doch ein ganzes Stück zu steril und eher an INTERPOL orientiert als an deren Vorbildern aus den Achtzigern.

Trotzdem hat gerade der Mini-Hit „London“ seinen Reiz, weil ordentlich Druck, wohingegen eine „Ballade“ wie „See you“ viel zu glatt ist. Kein schlechtes zweites Album, aber alles andere als makellos.

Weniger Schminke, mehr Noise, und wir werden Freunde.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

KOLARI

Holladiewaldfee, es knarzt wieder im Gebälk: KOLARI langen da hin, wo die Zahnwurzel der Zeit blank liegt. Die politisch Rechte auf dem Vormarsch, die zunehmende Entfremdung der Menschen untereinander, Meta-Gespräche wohin das Ohr hört und es ... mehr