Reviews : GENERATORS / Between The Devil And The Deep Blue Sea :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

GENERATORS

Between The Devil And The Deep Blue Sea

Format: CD

Label: Concrete Jungle

Vertrieb: Broken Silence

Spielzeit: 41:12

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite

Wertung:


Eine paradoxe Situation: Erstmals erscheint ein GENERATORS-Album in Europa nicht ausschließlich mit dem People Like You-Logo, da das Dortmunder Label wegen des Konkurses seines Vertriebs SPV für „Between The Devil And The Deep Blue Sea“ mit Concrete Jungle Records kooperierte, damit die Platte rechtzeitig zur Tour erscheinen konnte, gleichzeitig aber wird weltweit mehr Musikmüll auf den Markt geschmissen, als je zuvor.

Die Krise der Musikindustrie mag mit hohen Verlusten behaftet sein, es trifft nur wie immer die Falschen. Und noch mehr wundert man sich, warum es in den USA, im Heimatland der GENERATORS, kein Label gibt, das deren Alben veröffentlichen möchte, obwohl sie seit zwölf Jahren ausnahmslos fantastische Platten machen, Hits und Hymnen schreiben, die für mich zum Besten gehören, was heutiger Punkrock überhaupt zu bieten hat.

„Between The Devil And The Deep Blue Sea“, das siebte Album der Kalifornier ist da erwartungsgemäß keine Ausnahme: noch ein wenig glatter sind die GENERATORS geworden, was ihnen aber ganz wunderbar steht und nunmal Teil der Entwicklung ist, die 1997 mit „Welcome To The End“ und sehr melodischem Streetpunk begann und hier jetzt seinen (vorläufigen) Höhepunkt findet: perfekter Westcoast-Punkrock, der abermals die in ihrer musikalischen Evolution vergleichbaren BAD RELIGION in Sachen Songwriting und Emotion weit hinter sich lässt.

Das hier kann höchstens noch Mike Ness mit der angekündigten neuen SOCIAL DISTORTION-Platte übertreffen. Deren ehemaliger Schlagzeuger Derek O’Brien, der auf „Mommy’s Little Monster“ trommelte, ist übrigens neuer Drummer bei den GENERATORS.

(Diese Band war auf der Ox-CD #86 zu hören)

André Bohnensack

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

LAGWAGON

Die gute Nachricht (und eine schlechte folgt nicht): LAGWAGON klingen auch heute noch, wie sie immer geklungen haben. Das Songwriting und Joey Capes markanter Gesang sind wie immer, die Trademarks sind alle da. Und doch ist da eine gewisse ... mehr