Reviews : GUERILLA / Chapter IV. Emancipation :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.08.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von ZSK „Hallo Hoffnung“ (People Like You) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

GUERILLA

Chapter IV. Emancipation

Format: CD

Label: Concrete Jungle

Spielzeit: 38:21

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite

Wertung:


Die gegen das Vermummungsverbot rebellierende HC-Punk-Institution GUERILLA emanzipiert sich leider nach knapp sechs Jahren von den Bühnen dieser Welt, verabschiedet und feiert sich zugleich mit einem letzten musikalischen Angriff aus dem Hinterhalt.

Dieser umfasst 18 Songs, davon sechs neue, den „Rest“ bildet ein authentischer Mitschnitt des Abschiedskonzertes im Esslinger Komma im Januar 2009. Die sechs neuen Songs bieten wieder allerbesten Straight-To-Your-Face-HC, und wo die Band inhaltlich steht – Zero Tolerance gegenüber Faschismus und Antisemitismus –, sollte längst klar sein respektive bereits nach dem ersten Song („One step ahead“) geklärt sein.

Die Band hat sich im Laufe ihrer Karriere zu einer der kompromisslosesten, sprich: besten Bands des Genres entwickelt und untermauert dies hier eindrucksvoll. Die Songs sind einfach catchy! Groovige Parts mit satten Breaks wechseln sich mit heftigen Uptempo-Parts ab und das druckvolle Schlagzeug pusht extrem nach vorn.

Beim Sound mit Einflüssen von S.F.A., MINOR THREAT und GO! sowie den Beats der BEASTIE BOYS kann man weder still sitzen noch sorglos dem Weltgeschehen zusehen. „Right to exist“ wird wohl bald auf jeder Antirassismus-Demo zu hören sein.

Diese Mischung aus klassischen Punk-Riffs und Jump-up-Beats ist einfach zwingend. Das streetpunkrockige „Stars“ überzeugt mit gelungenem Gesangswechseln und wenn es zum Schluss aus vereinten Kehlen heißt: „Keep the memory alive!“, ist eigentlich alles gesagt.

„All my force“ zeigt die Band etwas progressiver, denn mit Unterstützung des Rhyme-Guerilla-Rappers Chaoze One gibt es modernen HipHop, dessen elektronische Beats so gar nicht „Alte-Schule-HC“ sind.

Wir erinnern uns aber an den Albumtitel und Freunde aggressiven Punkrocks bekommen im folgenden Live-Mitschnitt selbigen doppelt und dreifach, dazu eigentlich auch alle Klassiker serviert.

Das Vinyl ist vorzüglich aufgemacht und die CD bietet zusätzlich noch einen Videoclip. Limitiert auf 500 Stück sind beide. Gnadenlos gut!

Lars Weigelt

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

FRIGHTS

THE FRIGHTS schreiben Alben voller Hymnen und süchtig machender, catchy Songs über Furcht und Frustration. Das liegt an Sänger und Gitarrist Mikey Carnevale, der nach eigenem Bekunden manchmal ein paranoides Kind sein könne, wenn es um die Angst vor ... mehr