Reviews : INTERCONTINENTAL PLAYBOYS / Hymns Of The Flesh :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

INTERCONTINENTAL PLAYBOYS

Hymns Of The Flesh

Format: CD

Label: I94 Bar

Spielzeit: 38:12

Genre: Rock'n'Roll/Garage

Webseite

Wertung:


Australien ist ein sehr geeigneter Brutplatz für Detroit-Rock-City-Verherrlichung. Was Mitte der Siebziger mit den SAINTS oder auch den Königen des Genres, RADIO BIRDMAN begann, trat eine Welle los, die auch nach 30 plus X Jahren nicht den Scheitelpunkt erreicht hat.

Und auch die Playboys, seit etwa zehn Jahren im Geschäft, surfen auf dieser Welle, sie brettern durch Garagenrock’n’Roll-Songs der ewig gleichen, aber immer guten Machart, schielen dabei auch auf die Knochengerippe der CRAMPS und FUZZTONES, und das stellenweise ausgedehnt dudelnde Orgelwerk des Hammond-X5-Maestros Michelangelo d’Alluro erinnert doch stark an die STRANGLERS-Orgel.

Kurz gesagt, die INTERCONTINENTAL PLAYBOYS spielen Erwachsenen-Musik, die abrockt wie Hölle, leider aber songschreiberisch weitgehend ohne Höhepunkte durchläuft, und nach 31:12 Minuten fragt man sich tatsächlich, ob annähernd irgendetwas ein klitzekleines Hitpotenzial hat.

Summa summarum muss ich leider feststellen, dass es sich hier allenfalls um durchschnittlichen Konsens-Detroit-Abguss zweiter Wahl handelt. Leadsänger Tom von Spatula sieht übrigens dem jungen Gerhard Schröder verteufelt ähnlich ...

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DRITTE WAHL

Wir alle erleben ab und zu Situationen, die wir am liebsten vergessen würden. Solch nervige Momente widerfahren auch DRITTE WAHL aus der Hansestadt Rostock. Da wünschte man sich ein Gerät zum Löschen des Gedächtnisses wie etwa den Neuralisator, der ... mehr