Reviews : MICK MEDEW & THE RUMOURS / All Your Lov :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

MICK MEDEW & THE RUMOURS

All Your Lov

Format: CD

Label: I-94 Bar

Spielzeit: 29:53

Genre: Rock'n'Roll/Garage

Webseite

Wertung:


Wer sich schon etwas länger mit der australischen Underground-Musikszene beschäftigt, der wird irgendwann auch auf den Namen Mick Medew gestoßen sein. In Brisbane ansässig, gründete er erst THE 31ST und dann die SCREAMING TRIBESMEN, wobei seine Bandkollegen mit den HOODOO GURUS, den HITMEN und DIED PRETTY weitermachten.

Medew spielte mit den SCREAMING TRIBESMEN bis Mitte der Neunziger und zog sich dann aus dem Musikgeschäft zurück – bis jetzt! „All Your Love“ ist sein erster Release seit 15 Jahren, und das Ergebnis ist wenig überraschend, was ein durchaus positives Urteil ist.

Medew ist eben ganz alte Aussie-Rock-Schule, liebt smoothe, melodiöse Songs, die unter anderen Umständen schon beinahe Pop wären, würden sie nicht mit diesem rauhen Gitarrensound gespielt, den klassischen Oz-Rock-Wumms aufweisen.

Titeltrack „All your love“ ist dafür ein perfektes Beispiel, und das gesamte Album ist einmal mehr ein Beweis für die seltsame Verbindung, die sich da Mitte der Siebziger zwischen der australischen Westküste einerseits und Detroit und New York City andererseits auftat: DICTATORS, NEW YORK DOLLS und MC5 lassen grüßen.

Ein Cover gibt es auch: „Another girl, another planet“ von den ONLY ONES. Gut gemacht!

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Suche

Ox präsentiert

DONOTS

Wer seit über 22 Jahren mit vollem Elan und Do-It-Yourself-Arbeitsethos im Dienste von Punkrock, Sportgitarre, positiver Message, Bodenständigkeit und Weiterentwicklung unterwegs ist und sich dabei mit jeder neuen Show und jedem Album noch zu ... mehr