Reviews : MORBID ANGEL / Blessed Are The Sick :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.08.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von ZSK „Hallo Hoffnung“ (People Like You) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

MORBID ANGEL

Blessed Are The Sick

Format: CD+DVD

Label: Earache

Vertrieb: Soulfood

Spielzeit: 39:22

Genre: Metal

Webseite

Wertung:


Bis heute noch steht eine Erklärung aus, warum Bassist und Sänger David Vincent 2004 wieder bei MORBID ANGEL einsteigen durfte; musste er die Band doch 1996 verlassen, da selbst seinen Bandkollegen Vincents Hang zum Nazimus langsam unangenehm wurde (oder dem kommerziellem Fortschritt im Weg stand, schließlich wurde man deswegen in Europa zum Teil boykottiert).

Die Vincent später von Musikern anderer Bands (KREATOR, PARADISE LOST, MOTÖRHEAD) vorgeworfenen Nazi-Tendenzen lassen zu einem Eintrag in seiner „Thanks“-Liste im „Blessed Are The Sick“-Booklet dann nicht nur bloß eine Deutung zu, man fragt sich vielmehr, warum das den Kritikern – und Käufern! – nicht schon damals zumindest missverständlich vorkam.

Die entsprechende Stelle findet sich auch in dieser im von Earache gewohnt schicken Digipak als Dualdisc mit einstündiger Dokumentation des Albums veröffentlichten Neuauflage des zweiten MORBID ANGEL-Albums von 1991 wieder: Vincent dankt dort neben Henry Rollins, Larry Flynt, Traci Lords und Charles Manson auch einem „...

certain ruler of the past whose name I shall not mention but whose spirit I embrace“. Überinterpretiert? Mag sein, ein fader Beigeschmack bleibt dennoch und lässt mir das Album nicht so gut schmecken, wie es eigentlich könnte.

Zwar war „Blessed Are The Sick“ für mich damals nach dem selbst heute noch beeindruckenden Debüt „Altars Of Madness“ von 1989 wegen der nicht mehr so stark vorhandenen brutalen Kompromisslosigkeit eine kleine Enttäuschung, dass die Platte aber ein einflussreicher Beitrag zum US-Death-Metal der frühen Neunziger war, wollte ich noch nie abstreiten.

André Bohnensack

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

ALARMSIGNAL

ALARMSIGNAL ging es schon immer um Inhalt und Klartext mit minimalem Hang zu Punk-Parolen und großer Vorliebe für geballte Fäuste. Musikalisch und sozial tief verwurzelt in der Deutschpunk-Szene liefern sie ihren treuen Hörern auf Platten und ... mehr