Reviews : OM / God Is Good :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

OM

God Is Good

Format: CD

Label: Drag City

Vertrieb: Rough Trade

Spielzeit: 34:08

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


Nichts hat sich verändert, ist man versucht zu denken, beim Hören des vierten OM-Albums. Dabei hat sich sogar eine ganze Menge getan: Mit Schlagzeuger Chris Hakius hat 2008 direkt das halbe Line-up das Duo verlassen (GRAILS-Drummer Emil Amos kam als Ersatz), OM haben zum zweiten Mal das Label gewechselt, sind von Southern Lord zu Drag City gegangen und erstmals hat sich Bassist und Sänger Al Cisneros (wie Hakius einst bei SLEEP) zwei Jahre Zeit mit einem neuen Album gelassen.

Davon abgesehen aber: nichts hat sich verändert. Wobei ... Mit „God Is Good“ scheint die Transformation von einer autark agierenden Rock-Rhythmusfraktion hin zu einer Art , nun ja, musikalischen Gebetsmühle endgültig abgeschlossen zu sein.

Trotz des Albumtitels ist zwar nicht davon auszugehen, dass Cisneros und Amos jetzt an ein Gott-Konstrukt glauben, die Struktur ihrer Musik nimmt aber zunehmend die Form religiöser Chantings an.

Dass das extrem basslastige Schlagzeug dabei Drone-Charakter hat und Cisneros’ Stimme zu den einlullendsten überhaupt gehört, unterstreicht das Hypnotische in OMs Musik nur noch. Auf der Bühne können OM zwar immer noch extrem laut werden – sind dann aber nicht weniger paralysierend – auf „God Is Good“ passiert das aber noch seltener als zuvor.

André Bohnensack

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews