Reviews : SENSATIONAL SKYDRUNK HEARTBEAT ORCHESTRA / Grown :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SENSATIONAL SKYDRUNK HEARTBEAT ORCHESTRA

Grown

Format: CD

Label: Rookie

Spielzeit: 34:56

Genre: Ska

Webseite

Wertung:


Und wieder ist der Sommer vorbei! Macht aber nichts, denn mit diesem sensationellem Orchester aus Bayern (!) geht er in die Verlängerung. Die gute Laune ist der neunköpfigen Band ein ernstes Anliegen und so kommt alles an musikalischen Zutaten in den Topf, was zum Zappeln und Nicken anregt.

Rock, HipHop-Beats, Polka, Ska, Reggae und etwas Funk, für alle, die die Zutatenliste gern genauer lesen. Ist klasse gespielt, blickt mir aber persönlich schon fast zu sehr in Richtung „3-Minuten-Radio-Pop-Song“.

Die Ecken und Kanten markieren Punkriffs und, überraschend gut passende Turntable-Sounds. Überwiegend ist das dann locker, leichter Wohlfühlsound, der am ehesten ins Ska-Regal mit süddeutscher Prägung passt.

Mit Texten über „The girl of my dreams“ („My personal Karl Valentin“) oder etwa „Raise your voice against mass-production“ („This is going wrong“) versucht sich die Band am Spagat von Herz- zu Weltschmerz, was ob der poppigen Tunes recht gut gelingt.

Die elf Eigenkompositionen bieten angenehme Kurzweil, halten internationalen Vergleichen stand und persönlich mag ich „Run for fun“ und das „letzte“ Stück „Little island in Croatia“, am liebsten: zunehmende Dramatik und Intensivierung sorgen hier für Spannung auf ganzer Songlänge.

Mitsingen geht übrigens recht locker von der Hand. „Call me“ lädt mit schwungvollem Offbeat zum Schunkeln (Bayern!) ein und das vom letzten Ox-Sampler her bekannte „Admire me“ zum dezenten Pogo.

Die Vorbilder bilden mit Sicherheit diverse französische und südamerikanische „Orchester“, als auch poppiger Ska-Punk aus den Staaten. Zwischen SKAOS, MOSKOVSKAYA oder auch STAN OR ITCHY überzeugen Herr Stadlmaier und sein Orchester in der ersten Reihe der nationalen „Gute-Laune-Bands“.

Unbedingt live konsumieren!

Lars Weigelt

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SATANIC SURFERS

Die SATANIC SURFERS waren eine der Bands, die von der Melodic-Punk-Welle Mitte der 90er profitierten. Gemeinsam mit MILLENCOLIN und NO FUN AT ALL waren sie die europäischen Bands, die landauf, landab die Clubs und Fanzines füllten, sich kurzum ... mehr