Reviews : SIX ORGANS OF ADMITTANCE / Luminous Night :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SIX ORGANS OF ADMITTANCE

Luminous Night

Format: CD

Label: Drag City

Vertrieb: Rough Trade

Spielzeit: 42:17

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


Gut anderthalb Jahre nach dem hervorragenden letzten Album „Shelter From The Ash“ ein neues Lebenszeichen des recht produktiven Ben Chasny, der seinen psychedelischen Drone-Folkrock erneut auf ein anderes Level hieven kann.

Und so klingt bereits der tolle Opener „Actaeon’s fall (Against the hounds)“, als ob sich Chasny mit Burt Bacharach zusammengetan hätte, eine Pop-Affinität, die sich auch beim ebenfalls sehr schönen „Anesthesia“ danach zeigt.

Während die folgende düster-montone Folk-Nummer „Bar-Nasha“ mehr an das BAUHAUS-Album „Burning From The Inside“ aus den Achtzigern erinnert. Insgesamt wirkt „Luminous Night“ deutlich weniger minimalistisch als frühere Alben von Chasny, denn zu seinem Gitarrenspiel gesellen sich Instrumente wie Violine, Flöte und Piano, neben dezent eingesetzter Elektronik und Percussion, was den hypnotischen Reiz der acht atmosphärischen Songs auf jeden Fall noch steigert.

Im Kern mag SIX ORGANS OF ADMITTANCE vielleicht so ein komisches Neo-Folkie-Hippie-Ding sein, aber was Chasny jedes Mal Neues daraus destilliert und wie er sich trotz seiner reduzierten Mittel von Platte zu Platte deutlich steigern kann, ist immer wieder beeindruckend.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Verwandte Links

Reviews