Reviews : CONVERGE / Axe To Fall :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

CONVERGE

Axe To Fall

Format: CD

Label: Epitaph

Spielzeit: 42:10

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite

Wertung:


Mit ihrem 2001er Album „Jane Doe“ haben sie seinerzeit einen Meilenstein des brachialen Hardcores geschaffen, welcher in heutigen Zeiten bei vielen nach wie vor als Maßstab herhalten muss für alles, was die Bostoner im Nachhinein veröffentlichten und auch heute noch veröffentlichen.

Eigentlich ungerecht, denn wenn man Jake Bannon und seine Mannen immer wieder nur auf diese eine, zugegebenermaßen wirklich unfassbar großartige Platte reduziert, hat man offensichtlich noch nicht ganz verstanden, worum es ihm bei der Erschaffung seiner Musik geht.

Er selbst betont, dass es darum geht, immer wieder das bestmögliche Album zu kreieren, zu dem er und seine Band in der Lage sind. Auf die Fans kann, nein, darf man in diesem Falle keine Rücksicht nehmen, denn das Wichtigste ist, ehrlich zu sich selbst zu sein und letztlich das zu machen, was man selbst wirklich will.

Im Jahre 2001 war das Ergebnis dieser unentbehrlichen Ehrlichkeit „Jane Doe“ und 2009 heißt das Resultat eben „Axe To Fall“, ein Album, welches erneut schlicht und ergreifend einem Schlag ins Gesicht gleichkommt.

Dabei halten sich die Experimente jedoch in Grenzen, denn auch wenn der Albumeinstieg „Dark horses“ mit seinem Trommelwirbel und der extrem frickeligen Gitarrenmelodie noch etwas seltsam anmutet, fühlt man sich spätestens dann wieder zu Hause, wenn Jakes Stimme „For all those born to serve that chosen to hide ...“ herausdonnert.

Die Gänsehaut ist vorprogrammiert, denn spätestens jetzt dürften alle begriffen haben, was Mr. Bannon gemeint hat in Sachen Ehrlichkeit. Natürlich beinhaltet auch „Axe To Fall“ wieder Elemente, die einem zunächst etwas befremdlich erscheinen, wie zum Beispiel genannte Gitarrenmelodie im Opener, die Singer/Songwriter-mäßige, von NEUROSIS-Sänger Steve von Till gesanglich getragene Nummer „Cruel bloom“, welche man sogar fast schon als radiotauglich abstempeln könnte, oder der latent an eine kaputte Kinderspieluhr erinnernden Einstieg in den letzten Song des Albums, „Wretched world“, in dessen weiterem Verlauf gar Erinnerungen an PINK FLOYD aufkommen, aber trotzdem gibt es auch wieder sämtliche Trademarks, die den ureigenen CONVERGE-Sound ausmachen.

Da wären die vielen frickeligen High-Speed-Gitarren von „Jane Doe“, sowie das verspielte Element von „You Fail Me“ und die unbarmherzigen Riffwalzen von „No Heroes“, die einem – da erneut, ihrer D.I.Y.-Attitüde treu bleibend, klangtechnisch von Gitarrist Kurt Ballou in Szene gesetzt – förmlich die Eingeweide durchrühren, so dass letztlich auch die ewigen Nörgler milde gestimmt sein sollten.

Ja, auch ich liebe „Jane Doe“ noch heute über alles, aber ich liebe auch „You Fail Me“ und ich liebe auch „No Heroes“ ... Ach, verdammt noch mal: ICH LIEBE CONVERGE!

Jens Kirsch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #87 (Dezember 2009/Januar 2010)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

ESKALATION

Behauptung: ESKALATION treten dir schneller in den Arsch, als du „Menschenaffe“ sagen kannst! Beweis: Jede Show. Immer. Der sympathische Siebener aus Nürnberg vereint Punkrock, Ska, Indie und Dub mit elektronischen Elementen. Ihre Musik fängt ... mehr