Reviews : HEADLESS HORSEMEN / Psycho Boogie Hellraiser :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

HEADLESS HORSEMEN

Psycho Boogie Hellraiser

Format: CD

Label: Psychout

Genre: Rock'n'Roll/Garage

Webseite

Wertung:


An Lob aus der Psychobilly-Szeneprominenz fehlt es den HEADLESS HORSEMEN nicht. Paul Roman von THE QUAKES bezeichnete den HH-Song „Last ride“ als einen „instant classic“, da kann man schon stolz sein.

Mit „Psycho Boogie Hellraiser“ machen die kopflosen Reiter da weiter, wo man mit „Bonebreak Boogie“ aufgehört hatte, spielen hart rockenden Psychobilly mit schnellem Kontrabass und einer gewissen Punk-Edge.

Auch auf die üblichen klischeeüberladenen Texte muss man zum Glück nicht verzichten. Der rauhe Gesang erinnert nach wie vor zumindest ansatzweise an einen jungen Paul Fenech von den METEORS.

Sein hoher Mitgrölfaktor macht „Psycho Boogie Hellraiser“ zu einem Album, das zwar nicht durch Innovation glänzt, aber Altbewährtes angenehm neu verpackt. Und dies durchaus auf überdurchschnittlichem Niveau.

Robert Buchmann

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #88 (Februar/März 2010)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DEECRACKS SWEET SIXTEEN FEST AT-Wien

Österreichs hartnäckigste Punk Rock band DEECRACKS laden im September anlässlich ihres 16-jährigen Jubiläums für drei Tage nach Wien ein. Mit dabei sind Weggefährten aus deren Tourabenteuern aus allen Herren Ländern. An zwei Tagen in der Arena und ... mehr