Reviews : MASS CULT SUICIDE / s/t :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

MASS CULT SUICIDE

s/t

Format: CD

Label: Off The Hip

Spielzeit: 25:52

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite

Wertung:


Das hier ist das erste Lebenszeichen einer neuen Band aus Melbourne, hinter der Dan Trolley steckt, der zuvor bei den WHISKEY GO GO’S spielte und sich seine Mitspieler bei anderen Melbourne-Bands wie THE DEAD SOUTH, SAILORS AND SWINE und TEETH AND TONGUE rekrutierte, um mit denen seine im Laufe des Jahres 2008 geschriebenen Songs einzuspielen.

Anfang 2009 geschah das, Ende 2009 dann kam endlich das Album raus, und das ist zwar keine Offenbarung, aber doch eine grundsolide Angelegenheit, wenn man ein Faible hat sowohl für australischen Punkrock wie auch für frühen amerikanischen Punk der New Yorker Machart der Siebziger, der abgerundet wird durch den garagigen Touch einer Farfisa-Orgel und einen psychedelischen Unterton.

Ein Album der eher ruhigen, melancholischen Töne und nicht des lauten Radaus – das gefällt.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #88 (Februar/März 2010)

Suche

Ox präsentiert

WOLF MOUNTAINS

Bei der musikalischen Weiterentwicklung stößt das Garagen-Rock Trio WOLF MOUNTAINS weitere Türen auf. Sie führen in die Welt von zeitlosem Pop. Die charakteristischen Eigenschaften, wie der rollende Bass oder der 90’s Highschool-Rock Gesang sind ... mehr