Reviews : MIGHTY MIGHTY BOSSTONES / Pin Points And Gin Joints :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

MIGHTY MIGHTY BOSSTONES

Pin Points And Gin Joints

Format: CD

Label: Big Rig

Spielzeit: 50:44

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite

Wertung:


Sieben Jahre sind seit „A Jackknife To A Swan“ vergangen, sieben Jahre, die auch so manch harten Fan irgendwann am Erscheinen eines neuen Albums der Herren aus Boston zweifeln ließen. Ende 2008 waren sie plötzlich wieder da und spielten die traditionellen Hometown-Throwdown-Shows.

Hoffnung keimte auf, dass die MIGHTY MIGHTY BOSSTONES es doch noch einmal wissen wollen, denn aufgelöst hatten sie sich offiziell nie. Und nun dieses Album. Ein großartiges Album erkennt man entweder daran, dass es einem zu Beginn ein Lächeln auf das Gesicht zaubert, das einen bis zum letzten Akkord nicht mehr verlässt, oder es will mit all seinem Facettenreichtum von Durchlauf zu Durchlauf neu entdeckt werden.

Nein, Neuheiten gibt es bei den Bosstones sicher nicht zu entdecken, dafür stellt sich aber beim zweiten Takt von „Graffiti worth reading“ dieses Grinsen ein, als ob man einen sehr guten Freund nach langer langer Zeit wieder trifft.

Mit Hardcore wie früher mal haben die Herren schon lange nichts mehr am Hu, und das müssen sie auch nicht, denn das Spielfeld Skacore haben sie gern ihren jüngeren Nachfolgern überlassen.

Hymnenbehaftete Punkrock-Perlen – mal flott, mal gemäßigt gespielt – mit herausragenden Bläsersätzen bestimmen in überzeugend hoher Qualität die gesamte Spieldauer des Albums. Für einen Song wie „Nah nah nah nah nah “ hätte man wohl jeder anderen Band gnadenlos drei Punkte abgezogen.

Die Bosstones dürfen das und Vater und Tochter tanzen zusammen durch das Zimmer. So ist das eben.

Christoph Lampert

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #88 (Februar/März 2010)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

PAGAN

Die vierköpfige Band aus Melbourne besteht aus Nikki Brumen (Gesang), Xavier Santilli (Gitarre), Dan Bonnici (Bass) und Matt Marasco (Schlagzeug). In ihrer Heimat Australien sind PAGAN längst eine Kultattraktion und berühmt für ihre wilden, ... mehr