Reviews : POCKET / Beautiful Gray Feat. Dave Smalley :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

POCKET

Beautiful Gray Feat. Dave Smalley

Format: MCD

Label: 24 Hour Service Station/MVD

Genre: Electronic

Webseite

Wertung:


Bei diesen etwas skurrilen Veröffentlichungen, bei denen einem auf dem Cover Namen wie Craig Wedren (SHUDDER TO THINK), Dave Smalley (DAG NASTY, DOWN BY LAW), Steve Kilbey (THE CHURCH), Robyn Hitchcock und Yuki Chikudate (ASOBI SEKSU) förmlich anspringen, handelt es sich um fünf EPs des Multi-Instrumentalisten Richard Jankovich aka Pocket und zugleich Kopf der Elektropop-Gruppe BURNSIDE PROJECT, die der mit unterschiedlichen „legendären“ Gesangspartnern eingespielt hat.

Eine etwas lahme Coverversion von NEW ORDERs „Sub-culture“ für einen Tribute-Sampler hat der Mann bereits auf dem Gewissen und auch hier quillt deren Einfluss quasi aus jeder nicht vorhandenen Rille, ebenso wie späte HUMAN LEAGUE, Paul Haig, KISSING THE PINK und vieles anderes, was sich in den Achtzigern im Elektropop-Bereich so tummelte.

Die jeweiligen Sänger sind eigentlich recht gut eingesetzt und Jankovich bewegt sich dabei musikalisch zwischen recht tighter Rhythmik und verzerrten Gitarrensounds oder etwas zu cheesy wirkendem Billig-Synthiepop wie bei Yuki Chikudate.

Aber insgesamt machen die fünf Hauptsongs schon sehr viel Spaß, wenn man etwas für solche Elektroniksounds übrig hat, und vor allem der mit Kilbey ist ein echter Hit. Und mal ehrlich, Dave Smalley wollten wir doch schon immer mal zu slicken technoiden Clubsounds abgehen sehen.

Hinzu kommen noch diverse Remixe der Hauptsongs, die aber ebenfalls ihren Charme besitzen. Insgesamt fünf Songs sind auf jeder EP, der Hauptsong, vier Remixe und eine „B-Seite“ mit weniger prominenten Sängern, wobei die Stücke mit Wedren und Smalley jeweils der B-Seiten-Track auf der Platte des anderen sind.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #88 (Februar/März 2010)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

BACK TO FUTURE FESTIVAL Glaubitz

Das BACK TO FUTURE/GLAUBITZ OPEN AIR ist ein Punkrock-Festival, das seit über zwei Jahrzehnten im Herzen Sachsens in unmittelbarer Nähe der Elbe (bei Riesa) stattfindet. Eine Veranstaltung, die nach wie vor von Gründungsmitgliedern organisiert wird, ... mehr