Reviews : BLESSURE GRAVE / Judged By Twelve, Carried By Six :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BLESSURE GRAVE

Judged By Twelve, Carried By Six

Format: CD

Label: Alien8

Spielzeit: 45:14

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


Warum ist eigentlich immer der Rezensent der Fantasielose, wenn ihm beispielsweise zum Debütalbum dieses Boy/Girl-Duos aus San Diego sofort JOY DIVISION als Referenz in den Sinn kommen? Nun will ich keinesfalls BLESSURE GRAVE als fantasielose Band bezeichnen, aber dass sowohl gesanglich wie musikalisch JOY DIVISION eine große Inspiration darstellen, darüberhinaus KILLING JOKE, THE MARCH VIOLETS, DEATH IN JUNE und THE CURE als Einflüsse genannt werden, ist nicht gerade überraschend.

Und mir käme angesichts der soliden Machart, der gekonnt umgesetzten, wirklich sehr authentisch nach den späten Siebzigern und frühen Achtzigern klingenden Songs auch nicht in den Sinn, der Band irgend etwas anderes als Begeisterung entgegen zu bringen.

In der jüngeren Vergangenheit gibt es nicht wenige Bands, die sich auf sehr authentische Weise an den Ikonen einer längst vergangen Zeit orientieren, und das Positive daran ist, dass sie das sehr stilsicher tun und damit hoffentlich jenem Kitsch-Goth, der bis heute mittels Zillo & Co.

und durch so peinliche Karnevalsveranstaltungen wie jener in Leipzig promotet wird, zunehmend das Wasser abgraben. Parallel zur CD-Version erscheint auch eine Vinyl-Edition auf Release The Bats, allerdings gibt’s auf der CD noch vier Bonus-Songs von der „Learn To Love The Rope“-12“.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #89 (April/Mai 2010)

Suche

Ox präsentiert

ALARMSIGNAL

ALARMSIGNAL ging es schon immer um Inhalt und Klartext mit minimalem Hang zu Punk-Parolen und großer Vorliebe für geballte Fäuste. Musikalisch und sozial tief verwurzelt in der Deutschpunk-Szene liefern sie ihren treuen Hörern auf Platten und ... mehr