Reviews : GOOD WEATHER GIRL / Boon :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

GOOD WEATHER GIRL

Boon

Format: CD

Label: Hazelwood

Spielzeit: 34:19

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


Was das Frankfurter Label Hazelwood Vinyl Plastics so sympathisch macht ist die Begeisterung, die dort bei aller Professionalität jeder Veröffentlichung zu Grunde liegt. Hier sind alte Hasen als Überzeugungstäter aktiv, und das hat was mit Begeisterung zu tun.

Begeisterung, die sich einstellte, als unter anderem der erste Song des Albums in den Untiefen des World Wide Web aufgestöbert wurde und man ahnte, was für eine Perle sich unter dieser verrauschten Aufnahme versteckt.

Diverse Gespräche und Mails später landeten die Urheber dieser so begeisternden, zerbrechlichen, spröden Songs in Frankfurt, um dieses Album aufzunehmen, und die beiden Geschwister Dion und Shem Lucas aus London entpuppten sich als die Sprösslinge von Soo Catwoman, jener Punk-Frau, die wegen ihrer markanten Katzenohren-Frisur zur vielfotografierten Ikone der frühen Londoner Punkszene wurde.

Da das Girl/Boy-Duo seinen Plattenvertrag in Unkenntnis dieser Tatsache bekam, ist es schon beinahe unfair, diese Aufmerksamkeit erregende Tatsache zu ewähnen, doch dem steht entgegen, dass „Boon“ alle Aufmerksamkeit verdient hat.

Mag alle Welt abraven auf irgendwelche neuen Antifolk-Helden, die mir allesamt nichts geben, so ist es diese minimalistische, lakonische, simple Platte mit dem nur wenige Tonlagen erkundenden Gesang Dions, die mit jedem weiteren Hören mehr fasziniert.

Begleitet wird sie von Schlagzeug und Gitarre sowie etwas Geige, und auch wenn man hier sicherlich die Kirche im Dorf lassen und Superlative meiden sollte, so ist „Boon“ doch ein faszinierendes, irgendwie anrührendes Werk.

(Diese Band war auf der Ox-CD #89 zu hören)

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #89 (April/Mai 2010)

Verwandte Links

Interviews

Suche

Ox präsentiert

HELL NIGHTS FESTIVAL Köln

Jedes Jahr an Halloween laden Europas Horrorpunks Nr. 1 – THE OTHER - aufregende Bands aus aller Welt ein, um mit ihnen Halloween zu feiern. Seit 2002 hat sich ihre Heimatstadt Köln dadurch zum weltweiten Horror-Punk-Halloween Wallfahrtsort ... mehr